Wimbledon 2013: Sabine Lisicki und Tommy Haas mit schweren Aufgaben

1. Juli 2013 - 08:37 - keine Kommentare

Im Achtelfinale von Wimbledon, das live bei Sky im Fernsehen übertragen wird, stehen Sabine Lisicki und Tommy Haas vor schweren Aufgaben. Die Berliner muss gegen die an Nummer 1 gesetzte US-Amerikanerin Serena Williams antreten, während auf Tommy Haas Favorit Novak Djokovic wartet.

Das Minimalziel haben Sabine Lisicki und Tommy Haas mit dem Erreichen des Achtelfinales verwirklichen können und wenn man am heutigen Montag Realismus walten lässt, dann wird die Runde der letzten 16 wohl das Aus bedeuten. Der Spielplan der All England Championships 2013 hat den beiden verbliebenen Deutschen im Turnier ein äußerst schweres Los zuteil werden lassen, das kaum zu bewältigen sein wird.

Wimbledon 2013: Sabine Lisicki und Tommy Haas mit schweren Aufgaben

Bislang ist Sabine Lisicki in gewohnter Manier durch ihr Lieblingstennisturnier spaziert und hat für erfreuliche Ergebnisse sorgen können. Schon den vergangenen Jahren war stets das Viertelfinale erreicht worden, nach dem die Berlinerin auch Größen wie Maria Sharapova aus dem Turnier bugsierte. Diesmal könnte allerdings schon im Achtelfinale von Wimbledon Endstation für die sympathische Sportlerin sein, denn ausgerechnet die Nummer 1 der Setzliste Serena Williams wartet als Gegnerin. Bislang ohne Schwierigkeiten oder Satzverlust wird die US-Amerikanerin der Favoritenrolle gerecht und wird auch gegen Lisicki ihr gewohntes Powertennis auf den Platz bringen. (14 Uhr)

Nicht gerade einfacher hat es Tommy Haas am heutigen Abend mit Novak Djokovic. Der Serbe, ohnehin an Nummer 1 gesetzt, ist nach dem Ausscheiden von Rafael Nadal und Roger Federer der große Favorit in Wimbledon. Auch er hat sich bislang schadlos gehalten, dennoch könnte Haas wieder für eine Überraschung gut sein. (16.45 Uhr)

Bild:Sabine Lisicki von mbevis, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wimbledon 2013: Sabine Lisicki und Tommy Haas mit schweren Aufgaben

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!