Energy in the Park 2013: Open-Air-Festival im Strandbad Wannsee in Berlin

29. Juni 2013 - 09:51 - keine Kommentare

30.000 Besucher werden auch in diesem Jahr wieder in den Genuss des Open-Air-Festivals „Energy in the Park“ kommen: Im Strandbad Wannsee in Berlin wird zum elften Mal die große Bühne errichtet, auf der angesagte Stars kostenlos spielen werden.

Das Energy in the Park Open-Air-Konzert begeistert seit elf Jahren mit kostenlosen Auftritten von internationalen Musik-Größen, Lokalmatadoren und Newcomern. Auch 2013 wird der Radiosender N.RJ wieder das Strandbad Wannsee in Berlin für das Gratis-Festival öffnen und hat dafür einige Stars engagieren können, die bei der großen Party für das passende Sommer-Feeling sorgen werden. 30.000 Fans können bei freiem Eintritt direkt vor Ort am Fest teilhaben – alle anderen können die Auftritte an den Radios verfolgen, denn Energy Berlin überträgt das Konzert live.

Energy in the Park: Kostenloses Open-Air-Festival in Berlin

2013 hat sich Sean Paul angemeldet, der Dancehall und Reggae mit im Gepäck hat: Nach diversen Comebacks ist er mit „She makes me go“ zusammen mit Arash wieder in den Charts. Ebenfalls werden Madcon („Beggin“, „Glow“, „Freaky Like Me“) ihre Hits zum Besten geben, während Frida Gold („Wovon sollen wir träumen“) beweisen, warum sie derzeit zu den angesagtesten Bands aus Deutschland gehören.

Auf dem richtigen Weg dorthin sind auch LeKid, die momentan mit „We are Young“ die Charts rocken.Weitere Auftritte bestreiten Hymnen-Interpret Yasha („Lila Wolken“), Eurovision Song Contest Kandidat Finn Martin („Change“) und „The Voice of Germany“ Mitstreiter Raffa Shira.

30.000 Tickets für das Konzert im Strandbad Wannsee

„Energy in the Park“ ist seit elf Jahren eines der größten, kostenlosen Open-Air-Festivals in der Hauptstadt – doch um in den Genuss der Bands und Interpreten zu kommen, benötigen Besucher dennoch ein Ticket. Dies bekommt man gratis im gleichnamigen Magazin des Events, das wiederum bei den diversen Partnern der Veranstaltung erhältlich ist, beispielsweise dem Kino CineStar in der Kulturbrauerei, den E-Plus Base Filialen, bei Möbel Höffner, einigen Filialen der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, bei Mister Lady, im Soda Club (dort bereits vergriffen) und dem ADAC in Berlin-Mitte. Andere Partner, wie die AOK, Tui.com und Crocfol verlosen besondere Beachpässe. Im Ring-Center kann man Coupons aus dem Energy in the Park Magazin noch bis zum 28. Juni in Eintrittskarten umtauschen.

Das Energy in the Park Open-Air-Spektakel startet am 29. Juni 2013 um 16 Uhr im Strandbad Wannsee, Einlass ist bereits um 12 Uhr für die 30.000 Besucher.

Bild:Konzert von Billholler, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Energy in the Park 2013: Open-Air-Festival im Strandbad Wannsee in Berlin

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!