Wimbledon 2013: Tommy Haas und Sabine Lisicki sind gefragt

29. Juni 2013 - 07:54 - keine Kommentare

In Wimbledon 2013, das live bei Sky im Fernsehen übertragen wird, sind lediglich zwei deutsche Tennis-Asse noch vertreten. Tommy Haas und Sabine Lisicki sind am heutigen Samstag in der 3. Runde gefragt und können mit einem Erfolg ins Achtelfinale einziehen. Große Enttäuschung herrschte bei Angelique Kerber, die trotz großer Siegchancen ausschied, ebenso wie Dustin Brown.

Hatte man sich aus deutscher Sicht noch über zahlreiche Spieler freuen können, die den Einzug in die 2. Runde realisiert hatten, herrscht mittlerweile große Tristesse. Insbesondere Angelique Kerber dürfte bitter enttäuscht sein nach dem Aus gegen die Estin Kaia Kanepi, der sie mit 6:3, 6:7 (6:8), 3:6 unterlag. Dabei war die deutsche Nummer 1 im Tie Break des zweiten Satzes nur noch zwei Punkte vom Matchgewinn entfernt gewesen, um dann dieses Spiel noch aus der Hand zu geben.

Auch Qualifikant Jan-Lennard Struff musste sich bei den All England Championships verabschieden, lieferte sich aber ein hartes Duell gegen den Franzosen Jeremy Chardy. Beim 2:6, 7:5, 6:7 (6:8), 6:7 (4:7) hatte am Ende etwas die Erfahrung gefehlt. Ebenso ausgeschieden ist Dustin Brown, der es bereits in die 3. Runde geschafft hatte. Gegen Adrian Mannarino (Frankreich) war nach dem 4:6, 2:6, 5:7 Endstation.

Wimbledon 2013: Tommy Haas und Sabine Lisicki sind gefragt

Nun ruhen die Hoffnungen auf Tommy Haas und Sabine Lisicki. Der “Altmeister” gewann gestern sein Match gegen den Taiwanesen Wang souverän in drei Sätzen und muss heute nun gegen Feliciano Lopez aus Spanien antreten. Die aktuelle Nummer 32 der Welt ist ungesetzt und gilt eher als Sandspezialist. Wesentlich schwerer scheint die Aufgabe von Sabine Lisicki zu sein. Auf sie wartet mit der früheren US-Open-Siegerin Samantha Stosur aus Australien eine richtig große Herausforderung.

Bild:Sabine Lisicki von mbevis, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wimbledon 2013: Tommy Haas und Sabine Lisicki sind gefragt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!