Die Versicherungsdetektive auf RTL: Fernseherschaden gerechtfertigt

24. Juni 2013 - 19:50 - keine Kommentare

Auf RTL beginnt eine neue Staffel von „Die Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur“: In der Doku-Soap bekommen Ralph Schweda und Patrick Hufen Unterstützung von einem neuen Kollegen, Timo Heitmann, der ihnen beim Aufdecken von versuchtem Versicherungsbetrug helfen wird.

Versicherungsbetrug lohnt sich nicht – zumindest wenn man es mit den drei Ermittlern aus „Die Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur“ bei RTL zu tun bekommt: Mit ausgiebigen Recherchen, Expertenmeinungen und Selbstversuchen werden Patrick Hufen, Ralph Schweda und Timo Heitmann als neu hinzu gekommenen dritten im Bunde die eingereichten Schadensfälle untersuchen. Ihre Erfahrung mit Unfällen aller Art kommt ihnen zugute, wenn sie eine betrügerische Absicht wittern und unnachgiebig gehen sie den Umständen auf den Grund, bis sie sicher sind, ob tatsächlich ein Betrugsfall vorliegt oder der Versicherte die Wahrheit sagte.

Die Versicherungsdetektive bekommen auf RTL neue Unterstützung

Der Versuch, die eigene Versicherung ungerechtfertigt zur Zahlung zu bewegen, ist kein Kavaliersdelikt: Auf Versicherungsbetrug können in schweren Fällen bis zu zehn Jahre Gefängnis stehen, zumindest hohe Geldbußen werden fällig, sollte man den Betrügern auf die Schliche kommen. Hierzu sind Ralph Schweda, Timo Heitmann und Patrick Hufen als Versicherungsdetektive beschäftigt, die in ihrem Speziallabor versuchen, den Schadenshergang nachzustellen und die Umstände der Unfälle nachzuvollziehen.

Zum Auftakt der dritten Staffel wird der neue Ermittler sich einem Streit zwischen Mieter und Vermieter widmen: Beide Beteiligten beschuldigen sich gegenseitig und Heitmann muss mit kriminologischen Gespür klären, wer Recht hat und welcher der beiden versucht, sich auf Kosten des anderen zu bereichern.

Auch Patrick Hufen wird in seinem Fall hellhörig, da die vorgetragene Geschichte sich für ihn nicht plausibel anhört: Angeblich hat ein Flaschenöffner bei einer Party einen Fernseher beschädigt, doch der vermeintliche Besitzer des Geräts hat keinerlei Unterlagen zu dem TV-Set. Auch die Angaben zum Kauf scheinen nicht mit den Tatsachen übereinzustimmen.

Der Wahrheit auf der Spur: Ermittler decken Versicherungsbetrug auf

Zu jeder Sendung über Versicherungen, die nicht zahlen, zu unnötigen Policen und zur Überversicherung, gesellt sich auch mindestens eine, die sich des umgekehrten Falles annimmt: „Die Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur“ zeigt bei RTL unter Verwendung von offenkundig gestellten oder nachgespielten Szenen – etwa in der aktuellen Folge der fliegende Flaschenöffner – die andere Seite. Die Ermittler von großen Versicherungsunternehmen, die auch gerne und häufig genannt werden, liefern somit Eindrücke der aufwendigen Arbeit bei der Überführung von Versicherungsbetrügern, während die Sendung selbst auch durchaus in der Kritik steht, die Versicherungsbranche zu unterstützen.

Am Montag, den 24. Juni 2013 kann man sich ab 21.15 Uhr wieder selbst einen Eindruck machen, wenn in „Die Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur“ auf RTL wieder spannende Fälle präsentiert werden.

Bild: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Die Versicherungsdetektive auf RTL: Fernseherschaden gerechtfertigt, 1.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
1.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Die Versicherungsdetektive auf RTL: Fernseherschaden gerechtfertigt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!