Gezi-Park in Istanbul wurde mit brutaler Polizeigewalt geräumt

16. Juni 2013 - 08:56 - keine Kommentare

Der Gezi-Park in Istanbul wurde gestern Abend unter dem Einsatz von massiver Gewalt der Polizeikräfte geräumt. Wasserwerfer, Schlagstöcke und Tränengasgranaten sorgten innerhalb einer Stunde dafür, dass der Park vollständig verlassen war, mindestens 30 Menschen verletzt zum Teil schwer wurden und sich immer wieder Demonstranten versammelten, die auf den Taksim-Platz gelangen wollten. Straßenschlachten waren die Folge.

Trotz der Ankündigung der Protestbewegung den Gezi-Park in den kommenden Tagen zu räumen, hat sich die Regierung um Ministerpräseident Recep Tayyip Erdogan zu einem brutalen Vorgehen entschlossen. Am Samstagabend kamen gleich mehrere Hundertschaften der Polizei zum Einsatz, die den Gezi-Park nur innerhalb einer Stunde in ein Schlachtfest verwandelten und diesen vollständig räumten. Dabei kamen trotz eines Konzertes mit Familien, Kindern und älteren Menschen auch Wasserwerfer, Schlagstöcke und Tränengasgranaten zum Einsatz.

Gezi-Park in Istanbul wurde mit brutaler Polizeigewalt geräumt

Vor allem das Hotel “Diwan” und mehrere anliegende Gebäude wurden zum Anlaufpunkt für Verletzte, aber auch hier ließen die Einsatzkräfte keine Milde walten. Zahlreiche Demonstranten wurden trotz Verletzungen verhaftet und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die türkische Ärztekammer twitterte zahlreiche Verletzungen wie der Verlust eines Auges oder Folgen durch den Einsatz von Plastikpatronen, so dass die erste Zahl von 30 zum Teil schwer verletzten Menschen auf den ersten Blick deutlich zu niedrig erscheint.

In der Folge versammelten sich immer wieder Gruppen von Menschen, die sich zu Protesten auf dem Taksim-Platz versammeln wollten. Ihr Vorhaben wurde ebenso hart von der Polizei bekämpft wie zuvor die Demonstranten im Gezi-Park. Straßenschlachten während der gesamten Nacht ließen Istanbul kaum zur Ruhe kommen lassen und der Ruf “Das ist erst der Anfang. Der Kampf geht weiter” lässt für die kommenden Tage noch Schlimmeres erwarten. Längst ist der Protest gegen ein Bauprojekt zu einem Politikum geworden, dem Ministerpräseident Recep Tayyip Erdogan nicht mehr gewachsen scheint.

Bild:Gezi-Park in Istanbul von Alan Hilditch, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Gezi-Park in Istanbul wurde mit brutaler Polizeigewalt geräumt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!