Formel 1: Großer Preis von Kanada startet mit Sebastian Vettel auf der Pole Position

9. Juni 2013 - 18:15 - keine Kommentare

Nachdem sich Nico Rosberg drei Mal in Serie die Pole Position schnappen konnte, schlug nun Sebastian Vettel zurück und darf in Montréal von Rang 1 ins Rennen starten. Mercedes-Pilot Lewis Hamilton und Valtteri Bottas im Williams komplettieren die ersten drei Startplätze.

Zum 50. Mal findet der große Preis von Kanada statt, zum 34. wird dieser in Montréal ausgetragen. Mit Sebastian Vettel, der seine dritte Pole Position der Saison holte, steht der Favorit auf den Rennsieg fest. Doch auch Lewis Hamilton, der neben ihm von Platz 2 ins Rennen gehen wird, darf man nicht abschreiben. Von seinen fünf Rennen in Kanada konnte der Brite stolze drei gewinnen. Mit dem jungen Finnen Valtteri Bottas startet eine echte Überraschung von Platz 3. Der GP3-Champion von 2011 überzeugte in seinem Williams und verwies Nico Rosberg auf den vierten Platz. Adrian Sutil startet im 100. Grand Prix seines Rennstalls, Force India, von Position 8 aus ins Rennen, Nico Hülkenberg erreichte Platz 9.

Alonso und Räikkönen mit Problemen im Regen

Für Kimi Räikkönen und Fernando Alonso lief das Qualifying ganz anders als geplant. Während Ferrari-Pilot Alonso zumindest noch leichte Chancen auf einen Podiumsplatz hat, er geht von Platz 6 aus ins Rennen, war der Samstag für den Finnen im Lotus Team ein gebrauchter Tag. Er kam im Regen gar nicht zurecht und erreichte nur einen enttäuschenden neunten Platz. Zu allem Überfluss wurde er dann sogar noch um zwei Plätze nach hinten auf Rang 11 versetzt, weil er sich beim Restart der zweiten Qualifying Session falsch positionierte. Gleiches gilt für Daniel Ricciardo, der nun von Platz 12 ins Rennen starten muss.

Hintergrund für den Restart war ein Unfall von Alonsos Teamkollege Felipe Massa. Nach seinem Horror-Crash von Monaco baute der Brasilianer auch an diesem Wochenende wieder einen Unfall. Kurz vor Ende des Q2 beging Massa in Kurve 3 einen Fahrfehler und rutschte in die Reifenstapel. Das Qualifying musste für kurze Zeit unterbrochen werden, was Adrian Sutil noch in die Top 10 verhalf, während Nico Hülkenberg zunächst darunter zu leiden hatte.

Vettel auf dem Weg zum vierten Titel in Serie

Im bisherigen Verlauf der Weltmeisterschaft sind sechs Rennen absolviert. Sebastian Vettel holte dabei zwei Siege, landete insgesamt vier Mal auf dem Podest und verfehlte selbiges zwei weitere Male nur knapp auf Rang 4 liegend. Nun geht er schon wieder vom besten Platz aus in das Rennen. Keine Frage, in diesem Jahr macht der Heppenheimer vieles richtig. Er führt die Gesamtwertung souverän mit 19 Punkten vor Kimi Räikkönen und 27 Punkten vor Fernando Alonso an. Seine ärgsten Verfolger, vom Regen weggespühlt, können nur hinterherschauen. Doch es ist äußerste Vorsicht geboten, denn Kanada ist für höchst dramatische Rennverläufe bekannt. Spannung ist somit garantiert.

RTL überträgt den Großen Preis von Kanada ab 20 Uhr (MESZ) live und stellt zudem wie gewohnt auf rtl.de einen Live-Stream bereit.

Bild: Startet in Kanada von der Pole Position – Sebastian Vettel von leechantmcarthur, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Formel 1: Großer Preis von Kanada startet mit Sebastian Vettel auf der Pole Position

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!