1. FC Köln: Stürmer Jan Verhoek vom FSV Frankfurt im Gespräch

7. Juni 2013 - 12:50 - 2 Kommentare

Der 1. FC Köln ist in dieser Saison mit dem Ziel, den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga zu schaffen, gescheitert. In der kommenden Saison soll unbedingt die Rückkehr in das Fußball-Oberhaus gelingen und deshalb sucht der Verein nach neuen Offensivkräften. Dabei gilt Stürmer Jan Verhoek vom FSV Frankfurt als möglicher Neuzugang.

Lange Zeit besaß der 1. FC Köln in der abgelaufenen Spielzeit gute Chancen auf das Erreichen des Relegationsplatzes, doch im Saisonendspurt setzte sich der 1. FC Kaiserlautern durch. Weiterhin ist die Trainerfrage bei den Domstädtern nach dem Abschied von Holger Stanislawski ungeklärt, doch trotzdem sucht der Traditionsverein bereits Neuzugänge für die kommende Spielzeit. Die Bemühungen des 1. FC Köln drehen sich dabei besonders um Spieler im offensiven Bereich, denn in der vergangenen Saison schoss die Mannschaft um Kapitän Miso Brecko lediglich 43 Tore. Dies stellt den mit Abstand schlechtesten Wert der fünf Topteams dar. Nun steht Jan Verhoek, der in der vergangenen Saison für den FSV Frankfurt auflief, laut dem Kölner Express kurz vor einem Engagement in der Domstadt.

Bleibt Anthony Ujah in Köln?

Ein entscheidender Faktor bei der Zusammenstellung des neuen Kaders stellt der Poker um Anthony Ujah dar. Der Nigerianer, der in der abgelaufenen Spielzeit mit 13 Treffern zum besten Torschützen der Kölner avancierte, ist lediglich vom FSV Mainz 05 ausgeliehen. Der Bundesligist soll signalisiert haben, dass ein Verkauf des 22-Jährigen durchaus möglich wäre. Allerdings müsste der 1. FC Köln dafür tief in die Tasche greifen, denn Ujah soll 2,5 Millionen Euro kosten. Der Stürmer selbst sprach sich bereits mehrmals für einen Verbleib in der Domstadt aus.

Mit Stefan Maierhofer, Daniel Royer und voraussichtlich auch Christian Clemens, der vor einem Wechsel zum FC Schalke 04 steht, verlassen dagegen drei Offensivspieler den Verein. Ersatz scheint der 1. FC Köln nun in Frankfurt gefunden zu haben, denn der Traditionsclub soll Interesse an einer Verpflichtung von FSV-Stürmer Jan Verhoek zeigen. Der 24-Jährige war in der vergangenen Saison vom französischen Erstligisten Stade Rennes an den Zweitligisten ausgeliehen. Der Berater des Niederländers teilte jedoch bereits mit, dass Verhoek auch in der kommenden Spielzeit definitiv in Deutschland spielen wird.

Poker um Verhoek: Leihgeschäft scheint möglich

Allerdings fehlen dem 1. FC Köln die finanziellen Mittel, um Jan Verhoek, der in Rennes noch einen Vertrag bis zum Sommer 2015 besitzt, zu verpflichten. Die Franzosen sollen aber bereits erneut Interesse daran gezeigt haben, ihren niederländischen Stürmer für ein weiteres Jahr auszuleihen. Verhoek bewies seine Qualitäten in der vergangenen Saison, als er für den FSV Frankfurt in der 2. Bundesliga in 32 Spielen zehn Tore erzielte. Sein Berater wollte nicht ausschließen, dass der 24-Jährige bereits am Trainingsauftakt des 1. FC Köln am Montag teilnehmen wird.

Bild:1. FC Köln von Tomas Caspers, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu 1. FC Köln: Stürmer Jan Verhoek vom FSV Frankfurt im Gespräch

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Jörg am 7. Juni 2013 - 13:08 Uhr

Schön, aber den Namen hätte man schon richtig abschreiben können und der ist John nicht Jan.

von Philipp am 7. Juni 2013 - 13:10 Uhr

Sehr geehrter Leser. Vielen Dank für die Berichtigung, mit der sie völlig Recht haben. Wir werden in Zukunft versuchen solche Fehler zu vermeiden.

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Stürmer Jan Verhoek vom FSV Frankfurt im Gespräch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!