Tatort Straße: Die gefährliche Jagd auf PS-Rowdys – Spiegel TV Dokumentation auf Vox

8. Juni 2013 - 21:15 - keine Kommentare

Die Vox-Dokumentation „Tatort Straße: Die gefährliche Jagd auf PS-Rowdys“ am Samstag greift ein ernstes Thema auf, dass den Verursachern oftmals nicht bewusst ist, für die Leidtragenden jedoch umso schlimmer ist. Rasende Autofahrer sind für 40 Prozent der Verkehrstoten verantwortlich.

Am Samstag wird Vox in „Tatort Straße: Die gefährliche Jagd auf PS-Rowdys“ Autobahnraser und Verkehrssünder entmystifizieren. Schnelles Fahren ist kein Kavaliersdelikt und Verkehrsregeln sind keine ungerechten Einschränkungen der persönlichen Freiheit. Durch ihre maßlose Selbstüberschätzung und das rücksichtslose Verhalten auf den Straßen gefährden sie sich und andere Verkehrsteilnehmer. In der Dokumentation wird jenseits von Punkten in Flensburg und hohen Bußgeldern geblickt, dafür die Arbeit der Polizei begleitet und anhand der Erzählungen von Hinterbliebenen gezeigt, was passieren kann, wenn man mit seinem und dem Leben anderer auf der Autobahn spielt.

Tatort Straße: Dokumentation über Raser auf Vox

Das Film-Team begleitet besonders ausgebildete Ermittler bei ihrer täglichen Arbeit. Ausgestattet mit modernster Technik und unter den höchsten Sicherheitsbedingungen hängen sie sich an Tempo-Sünder, um dem Geschwindigkeitswahn Einhalt zu gebieten und schwere Unfälle zu verhindern. Wie schwerwiegend die Verstöße gegen die Verkehrsordnung sind, zeigen Originalaufnahmen, die von den Polizisten während der Fahrt von leichtsinnigen Manövern mit tragischem Ausgang gemacht wurden.

Das Zuschnellfahren und die Selbstüberschätzung ist dabei das häufigste Problem, die Konsequenzen scheinen oftmals nicht bewusst – weder für die eigene Sicherheit noch für die anderer Verkehrsteilnehmer. Auch das Leid der Angehörigen von Verkehrsopfern wird in der Reportage thematisiert. Jeden Tag sterben 13 Menschen durch Verkehrsunfälle, jeder Tod ist ein Schicksalsschlag für die Hinterbliebenen.

Lydia M. überlebte einen Unfall mit ihrem Motorrad, verlor dabei jedoch ihr linkes Bein. Andere haben weniger Glück: Die junge Sarah stieg in den Wagen eines bekannten Rasers, der während der Fahrt die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und an einem Baum verunglückte – ihren Eltern bleibt nur die Trauer über den Verlust.

Spiegel TV berichtet über die gefährliche Jagd auf PS-Rowdys

Kaum ein Thema ist den deutschen Autofahrern so lieb wie der Geschwindigkeitsrausch, selbst wenn sie zu schnell sind, als dass sie ihren Wagen noch ernsthaft im Griff hätten, geben sie mit Vorliebe Gas und nötigenfalls sind andere prinzipiell Schuld. „Tatort Straße: Die gefährliche Jagd auf PS-Rowdys“ wird im Rahmen der „Spiegel TV“ Dokumentationen auf Vox versuchen, durch die persönlichen Geschichten und Schicksale eine neue Aufmerksamkeit zu erwecken, wenn die Samstags-Doku am 08. Juni 2013 um 22:10 Uhr gesendet wird.

Bild: VOX/SPIEGEL TV

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Tatort Straße: Die gefährliche Jagd auf PS-Rowdys – Spiegel TV Dokumentation auf Vox

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!