French Open 2013: Tommy Haas trifft im Viertelfinale auf Novak Djokovic

5. Juni 2013 - 10:23 - keine Kommentare

Mit Tommy Haas steht heute der letzte verbliebene deutsche Teilnehmer bei den French Open 2013 vor einer Mammutaufgabe. Der 35-Jährige trifft auf Novak Djokovic, die aktuelle Nummer eins der Welt. Im zweiten Duell des Tages bei den Herren trifft der Schweizer Stanislas Wawrinka auf Rafael Nadal.

Tommy Haas beeindruckt bisher sowohl Experten als auch Fans bei den diesjährigen French Open. Bereits sein historischer 5-Satz-Sieg in der dritten Runde gegen John Isner sorgte für Furore, doch der 35-Jährige zeigte im Achtelfinale eine noch stärkere Leistung. Mühelos besiegte er den Russen Michail Juschni in drei Sätzen. Nun trifft Tommy Haas auf Novak Djokovic, der in der Weltrangliste aktuell auf Platz eins steht. Doch bereits Philipp Kohlschreiber, der den ersten Satz in der letzten Runde gegen den Serben gewann, bewies, dass der 26-Jährige angreifbar ist. Mit einem Sieg könnte Tommy Haas sogar den Sprung unter die besten zehn Tennisspieler der Welt laut der aktuellen Weltrangliste schaffen.

Federer gegen Tsonga chancenlos

Dass Überraschungssiege bei dem Grand-Slam-Turnier auf Sand möglich sind, bewies bereits gestern Jo-Wilfried Tsonga. Zwar hatten Experten dem Franzosen gegen Roger Federer, die aktuelle Nummer zwei der Weltrangliste, Chancen eingeräumt, doch trotzdem galt der Schweizer als Favorit. Der Lokalmatador, der in diesem Turnier noch keinen Satz abgeben musste, bewies seine überragende Form und fegte seinen Kontrahenten mit 7:5, 6:3, 6:3 vom Platz. Damit steht Tsonga erstmals im Halbfinale bei den French Open. Er könnte der erste französische Sieger bei dem Turnier in Paris seit Yannick Noah sein, der den Titel im Jahr 1983 einfuhr.

Im Halbfinale trifft Tsonga auf den Spanier David Ferrer. Dieser ließ seinem Landsmann Tommy Robredo keine Chance und gewann mit 6:2, 6:1, 6:1. Ferrer steht damit wie bereits im vergangenen Jahr im Halbfinale bei den French Open. Tommy Robredo darf trotz der Niederlage auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken, denn zuvor brachte der Spanier das Kunststück fertig, drei Partien in Folge nach 0:2-Satzrückstand noch für sich zu entscheiden. Der 31-Jährige egalisierte damit einen 86 Jahre alten Rekord von Henry Cochet.

Haas trifft auf Nummer eins der Welt

Nun will auch Tommy Haas den Sprung in das Halbfinale der French Open schaffen, doch für den Serben Novak Djokovic bietet das Turnier in Paris eine besondere Motivation. Der 26-Jährige gewann alle anderen Grand-Slam-Turniere bereits mindestens einmal, doch für einen Titelgewinn beim letzten Sandplatzturnier des Jahres reichte es bisher noch nicht. Djokovic könnte somit dieses Jahr in den Kreis der Spieler aufsteigen, die bei den Australian Open, den French Open, in Wimbledon und bei den US Open den Titel feiern durften. Der Halbfinalgegner dieser Partie wird zwischen Rafael Nadal und Stanislas Wawrinka ermittelt.

Die Partie zwischen Tommy Haas und Novak Djokovic findet im Anschluss an das Viertelfinale der Damen zwischen Victoria Azarenka und Maria Kirilenko statt. Diese Partie soll um 14 Uhr beginnen. Im zweiten Viertelfinale der Damen stehen sich Maria Sharapova und Jelena Jankovic gegenüber. Eurosport überträgt die Partien aus der Hauptstadt Frankreichs live.

Bild: Tommy Haas von Marianne Bevis, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: French Open 2013: Tommy Haas trifft im Viertelfinale auf Novak Djokovic

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!