Eintracht Braunschweig: Daniel Halfar von 1860 München auf dem Zettel

30. Mai 2013 - 07:30 - keine Kommentare

Die möglichen Neuzugänge bei Eintracht Braunschweig nehmen langsam Gestalt an. Mit Jan Hochscheidt (Erzgebirge Aue) sind die Gespräche schon sehr weit gediehen, zudem hat man mit Daniel Halfar von 1860 München einen interessanten Spieler auf dem Zettel.

Den Verantwortlichen von Eintracht Braunschweig ist klar, dass man auf der ein oder anderen Position einen Neuzugang begrüßen muss, um in der Bundesliga bestehen zu können. Mit Jan Hochscheidt von Erzgebirge Aue scheint man sich einig zu werden und der Mittelfeldspieler kann für eine festgeschriebene Ablöse von 400.000 Euro wechseln. Ebenso ein Kandidat ist Martin Amedick von Eintracht Frankfurt, der sich nach einem Jahr Pause allerdings noch ein wenig gedulden muss, ehe man in Braunschweig aktiv wird.

Eintracht Braunschweig: Daniel Halfar von 1860 München auf dem Zettel

Dafür hat man mit Daniel Halfar von 1860 München einen äußerst interessanten Spieler auf dem Zettel. Der 25jährige gilt als hochtalentiert, konnte aber weder beim 1. FC Kaiserslautern noch bei 1860 München seinen wirklichen Durchbruch schaffen. Somit wäre Halfar ganz klar ein Fall für Trainer Torsten Lieberknecht, dem es immer wieder gelingt solche Spieler endgültig zu formen und zu Leistungsträgern zu entwickeln. Drei Tore und sechs Vorlagen in Liga 2 sind keine überragende Bilanz, dennoch deutete dieser immer wieder sein Talent an. Rund 500.000 Euro würde Halfar kosten.

Bild: Eintracht Braunschweig von ceris42, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Braunschweig: Daniel Halfar von 1860 München auf dem Zettel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!