Umweltfestival 2013 in Berlin auf der Straße des 17. Juni

1. Juni 2013 - 08:16 - keine Kommentare

Beim Umweltfestival 2013 wird im Berliner Tiergarten Spaß und Abwechslung präsentiert, während Möglichkeiten zum Umweltschutz im Alltag vorgestellt werden. Die ganze Familie kann am Wochenende auf der Straße des 17. Juni schlemmen, spielen, Bands auf der Bühne sehen und sich informieren.

Die „Grüne Liga – Netzwerk ökologischer Bewegungen“ lädt am 01. und 02. Juni in Berlin zum 18. Umweltfestival in die Hauptstadt: Auf der Straße des 17. Juni informieren Aussteller über Umweltverträglichkeit, Energiesparen und Naturschutz, wenn unter dem Motto „Lebensraum Zukunft!“ auch der Spaß beim Straßenfest nicht außen vor bleiben soll.

Umweltfestival auf der Straße des 17. Juni

Mobilität wird in unserer schnelllebigen Zeit immer wichtiger – beim Umweltfestival 2013 werden Möglichkeiten vorgestellt, wie man modern und doch klimaverträglich unterwegs sein kann. Dies beginnt beim Kinderfahrradparcours des ADFC und reicht bis zu Fahrrädern mit Elektroantrieb und Urlaube per Paddelboot, bei denen Naturliebhaber gleich auf mehrere Weisen belohnt werden.

Auf der Bühne am Brandenburger Tor werden neben den Auftritten von Bands und Künstlern auch Energiespartipps gegeben, Talkrunden zur Energiewende – unter anderem mit Umweltminister Peter Altmaier – abgehalten und umweltverträgliche Naturstoffe und -farben werden vorgeführt.

Wie es sich für ein Volksfest in der Hauptstadt gehört, werden auch die kulinarischen Angebote reich- und vielfältig sein: Vegetarische Burger, Brot aus biologischem Anbau, regionale und überregionale Obstweine, Thüringer Bratwurst und Inka Brot mit Qinoa sind nur einige der Gastro-Highlights beim ökologischen Familienfest an der Straße des 17. Juni.

Ökologisch verträgliches Straßenfest in Berlin

Für die kleinen Besucher des 18. Umweltfestivals in Berlin wird es das Wasserspielmobil geben, ein Schafgehege, die Möglichkeit, im Heu zu toben, eine Show mit Clown Ruuudi, das Zuckertraumtheater und das Puppentheater Fingerleicht. Der Eintritt ist beim gesamten Fest wie auch bei den Bühnenshows kostenlos.

Über 200 Aussteller werden beim Umweltfestival am 01. und 02. Juni 2013 am Samstag von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr für Spaß und Kulinarisches ebenso sorgen, wie für Informationen und für die Förderung des Umweltbewusstseins der ganzen Familie.

Bild: Umweltfestival von Deutsche Bundesstiftung Umwelt, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Umweltfestival 2013 in Berlin auf der Straße des 17. Juni

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!