Konjunktur: Deutsche Wirtschaft wächst um 0,1 Prozent im ersten Quartal

15. Mai 2013 - 08:45 - keine Kommentare

Im ersten Quartal des Kalenderjahres ist die deutsche Wirtschaft nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um nur 0,1 Prozent gewachsen. Ökonomen hatten ein Wachstum von 0,3 Prozent prognostiziert, allerdings hatte das lang anhaltende Winterwetter einen erheblichen negativen Einfluss auf das Ergebnis.

Im letzten Quartal des Jahres 2013 war die deutsche Wirtschaft um 0,6 Prozent gesunken und es hatte erste Anzeichen einer Rezession gegeben, angesichts eines Rückgangs, der vergleichbar mit den Werten aus dem Krisenjahr 2009. Eine deutliche Verbesserung konnte das Bruttoinlandsprodukt auch auch in den ersten Monaten von Januar bis März 2013 nicht aufweisen, allerdings konnte eine Rezession vermieden werden.

Konjunktur: Deutsche Wirtschaft wächst um 0,1 Prozent im ersten Quartal

Wie das Statistische Bundesamt am heutigen Mittwoch bekannt gab, ist die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal 2013 um 0,1 Prozent gewachsen. Ökonomen hatten ein Wachstum von 0,3 Prozent vorhergesagt, allerdings machte das lang anhaltende Winterwetter allen positiven Prognosen einen Strich durch die Rechnung. Neben der Witterung ist auch die aktuelle Zurückhaltung der Unternehmen ein Grund für das geringe Wachstum in Deutschland. Die Angst im Rahmen der angespannten Wirtschaftslage vor großen Investitionen lähmt auch aktuell den Export.

Dennoch blickt das Statistische Bundesamt optimistisch auf die kommenden Monate. Die geringe Arbeitslosigkeit hierzulande, die sinkende Inflation sowie steigenden Löhnen in mehreren Branchen werden ebenso positive Effekte haben wie alljährliche Frühjahrsbelebung der Wirtschaft.

Bild: Wirtschaftsaufschwung zeichnet sich ab von L2F1, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Konjunktur: Deutsche Wirtschaft wächst um 0,1 Prozent im ersten Quartal

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!