Borussia Dortmund: Fallou Diagne vom SC Freiburg soll kommen

10. Mai 2013 - 07:49 - keine Kommentare

Angesichts der millionenschweren Einnahmen steht für Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc Schwerstarbeit auf dem Programm. In der Defensive soll man bereits fündig geworden sein, dort hat Fallou Diagne vom SC Freiburg das Rennen gemacht und würde rund vier Millionen Euro kosten. In der Offensive ist hingegen noch alles offen.

Der Verlust von Mario Götze (FC Bayern München) und vermutlich auch von Felipe Santana (FC Schalke 04) muss in diesem Sommer mindestens kompensiert werden. Zwar hat man in der Offensive jede Menge Kandidaten auf dem Zettel, aber einen richtigen Favoriten gibt es bislang nicht. Christian Eriksen (Ajax Amsterdam) und Kevin de Bryune (SV Werder Bremen/ FC Chelsea) hat man ins Auge gefasst, allerdings ist man noch nicht restlos überzeugt vom Gesamtpaket.

Borussia Dortmund: Fallou Diagne vom SC Freiburg soll kommen

In der Defensive hingegen ist man schon einen Schritt weiter. Dort hat man mit Fallou Diagne vom SC Freiburg soll kommen ohne Zweifel einen der talentiersten Innenverteidiger der Liga ins Visier genommen. Der 23jährige ist robust und schnell, kann gut antizipieren, lediglich die ein oder andere Aufmerksamkeitspanne muss er noch abstellen. Der gebürtige Senegalese ist als Backup für Nevern Subotic und Mats Hummels vorgesehen. Da Diagne einen Vertrag bis 2016 und keine Ausstiegsklausel besitzt, würden rund vier Millionen Euro an Ablöse fällig werden.

Damit würde der Ausverkauf des SC Freiburg in die nächste Runde gehen. Max Kruse (Borussia Mönchengladbach), Jan Rosenthal und Johannes Flum (beide Eintracht Frankfurt) sind schon sicher weg.

Bild: Borussia Dortmund von Peter Fuchs, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Dortmund: Fallou Diagne vom SC Freiburg soll kommen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!