Hannover 96: Kommt Gojko Kacar vom Hamburger SV im zweiten Anlauf?

8. Mai 2013 - 07:46 - keine Kommentare

Der neue Manager von Hannover 96, Dirk Dufner, soll für die kommende Saison ein Team zusammenstellen, dass wieder dauerhaft um den europäischen Wettbewerb mitspielen kann. Mit Gojko Kacar vom Hamburger SV hat man einen alten Bekannten auf der Liste, der bereits im Winter mit einem Fuß bei den Niedersachsen gewesen war.

Die eklante Auswärtsschwäche hat Hannover 96 in diesem Jahr die Teilnahme an der Europa League verwehrt. Während man Zuhause wichtige Punkte einfahren konnte, rangiert man in der Auswärtstabelle mit 13 Punkten gerade einmal auf Platz 15. Dies muss sich im kommenden Jahr ändern, denn nach zwei sehr erfolgreichen Jahren im europäischen Wettbewerb hat man Lust auf mehr erhalten. Auf den neuen Manager Dirk Dufner wartet deshlab eine Menge Arbeit, denn der Kader soll ein wenig modifiziert werden.

Hannover 96: Kommt Gojko Kacar vom Hamburger SV im zweiten Anlauf?

Erste Absprachen mit Trainer Mirko Slomka soll es bereits gegeben haben, wie der Kader für die kommende Spielzeit aussehen soll. Unter anderem soll sich erneut Gojko Kacar vom Hamburger SV auf dem Wunschzettel befinden, dessen Transfer in der vergangenen Winterpause aufgrund von Unstimmigkeiten im letzten Moment gescheitert war. Der 26jährige Serbe, der einst bei Hertha BSC im defensiven Mittelfeld brillieren konnte, kommt beim HSV nicht auf die Beine und könnte eine neue Herausforderung suchen. Da er zudem auch in der Innenverteidigung einsetzbar ist, wäre er für Hannover 96 die perfekte Erweiterung des Kaders. Möglicherweise gelingt in diesem Sommer eine Einigung.

Bild:Hannover 96 von marcokenmoeller, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hannover 96: Kommt Gojko Kacar vom Hamburger SV im zweiten Anlauf?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!