Let‘s Dance 2013 auf RTL: Jürgen Milski musste gehen

4. Mai 2013 - 07:36 - keine Kommentare

Gestern Abend standen die verbliebenen Kandidaten bei “Let‘s Dance 2013” auf RTL vor der Herausforderung entweder einen leidenschaftlichen Samba oder einen stilvollen Slowfox auf das Parkett zu zaubern. Paul Janke und Sila Sahin, die inzwischen als Favoriten gehandelt werden müssen, bewältigten diese Aufgabe ausgezeichnet, während Jürgen Milski am Ende der Show gehen musste.

Seit mittlerweile mehr als sieben Wochen sind die verbliebenen Paare fast jeden Tag gemeinsam im Training und einigen Kandidaten ist dies deutlich anzusehen. Waren es in der ersten Show noch hölzener Versuche auf dem Tanzparkett, mausern sich immer mehr Teilnehmer zu wirklich guten Tänzern. Wenn dann auch noch wie im Fall von Paul Janke und seiner Ekaterina Leonova ein Hauch von “Liebe” und “Zweisamkeit” dabei herausspringt, dann hat “Let‘s Dance” auf jeden Fall seine Aufgabe erfüllt.

Let‘s Dance 2013 auf RTL: Jürgen Milski musste gehen

Zudem zeigte sich die Jury gestern Abend begeistert von der Darbietung eines Paul Janke, der sich beim Slowfox hervorragend schlug, obwohl man die Hebefigur verpatzte. Nur Sila Sahin kann auf diesem Niveau noch mithalten, denn auch sie sorgt Woche für Woche für Wohlwollen bei den Juroren.

Bei den anderen Kandidaten ist es vor allem die Weiterentwicklung, die anerkannt wird. Jedoch war es bei Jürgen Milski eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis das Ende bei “Let‘s Dance 2013” kommen würde. So richtig werden das Tanzen und der Ex-Big Brother kein Freund mehr werden. Gestern wählten ihn die Zuschauer aus der Show.

Bild:(c) RTL / Stefan Gregorowius

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Let‘s Dance 2013 auf RTL: Jürgen Milski musste gehen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!