The Voice Kids auf Sat.1: Battles fordern alles von den Kindern

26. April 2013 - 18:52 - keine Kommentare

Die Blind Auditions haben die jungen Talente hinter sich gebracht, nun wird es in „The Voice Kids“ wie bei ihren erwachsenen Vorreitern auch für die 8- bis 14-jährigen Sängerinnen und Sänger von der Jury gut vorbereitet in die Battles gehen.

Die Teams sind gebildet, die Blind Auditions überstanden, nun müssen die 36 ausgesuchten jungen KandidatInnen bei „The Voice Kids“, dem jugendlichen Ableger von „The Voice of Germany“ auf Sat.1, in den sogenannten Battle-Runden ihr Bestes geben. Doch sie stehen unvorbereitet und alleine auf der Bühne – ihre Jury, bestehend aus Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut, „Nur noch kurz die Welt retten“-Sänger Tim Bendzko und Sänger der „H-Blockx“ und der „Söhne Mannheims“ Henning Wehland, betätigt sich auch gleichzeitig als Mentoren für Talente im Alter von acht bis vierzehn.

The Voice Kids mit Lena, Tim Bendzko und Henning Wehland

Alle drei Jury-Mitglieder haben sich für je 12 Teammitglieder entschieden, die sie nun auf die Battles einstimmen und mit denen sie auch in den kommenden Wochen weiter arbeiten werden. In der ersten Battle-Round werden aus dem Team Lena Laurin (14), Laura (13) und Luisa (14) antreten, für das Team Tim Alexandra (14), Rita (12) und Sarah (12) und für das Team Henning Stéphanie (13), Alexandra (13) und Louisa (14) – allein von den Altersstufen verspricht es ein ausgeglichener Wettbewerb zu werden.

In Lenas Team werden ihre drei Schützlinge „Because of You“ von Kelly Clarkson intonieren, Tims Team versucht sich danach an „Domino“ von Jessi J, während bei Henning „Finders Keepers“ von Miriam Bryant dargebracht wird. Daneben wird es noch weitere Auftritte geben, die erst am Ausstrahlungstermin feststehen werden.

Junge Talente singen auf Sat.1 in den Battle-Rounds

Wie auch bei den großen Talenten in „The Voice of Germany“ gelten auch für die „Voice Kids“ harte Regeln: Sie treten zwar zunächst in Dreier-Teams an – doch nur ein Mitglied des Trios kann weiterkommen. Auch für die Jury, die sich von allen KandidatInnen oftmals besonders emotional beeindruckt zeigte, dürfte dieser Umstand zu schwierigen Entscheidungen führen. Man kann nur hoffen, dass die jungen Sängerinnen und Sänger tapfer sind, wenn sie mit dem Urteil von Lena, Tim und Henning konfrontiert werden.

Im Ganzen müssen sich die 36 TeilnehmerInnen von „The Voice Kids“ in zwei Battle-Runden beweisen – am Freitag, den 26. April 2013, wird die erste der beiden um 20.15 Uhr auf Sat.1 ausgetragen.

Bild: Tim Bendzko von Schr̦der+Sch̦mbs PR _ Brands | Media | Lifestyle, CC BY Рbearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: The Voice Kids auf Sat.1: Battles fordern alles von den Kindern

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!