Die Auer Maidult 2013 in München: Markt und Volksfest mit Tradition

27. April 2013 - 08:44 - keine Kommentare

Mit der Auer Maidult beginnt in München die 2013er Saison für die drei jährlichen, traditionsreichen Märkte, die seit mehr als siebenhundert Jahren die Verbindung von Verkaufsständen und Vergnügung, Volksfest und Verköstigung mit umfassendem Warensortiment und unterhaltenden Attraktionen aufrecht halten.

Mit Marktständen und Musik ist die Maidult an der Mariahilfkirche im Münchner Stadtteil Au eines der traditionellsten Volksfeste der Landeshauptstadt Bayerns. Dreimal im Jahr werden die Auer Dulten begangen – vom ursprünglichen Kirchweihfest im Mittelalter hat sie sich zum traditionellen Volksfest entwickelt, das mit der Mai-Dult beginnt, im Juli mit der Jakobi-Dult fortgesetzt wird und im Oktober mit der Kirchweih-Dult, die im Namen noch an die Anfänge erinnert, abgeschlossen wird. Seit 1799 wurden die beiden Volksfeste im Frühjahr und im Herbst an der Mariahilfkirche abgehalten, jene im Sommer blickt bereits auf das 1310 zurück.

Auer Maidult: Markt und Volksfest-Tradition seit dem Mittelalter

Die Münchner Dulten gehören also zur uralten Tradition der bayerischen Landeshauptstadt: Hier wird der Markt mit einem Volksfest verbunden, Vergnügen mit Kulinarischem und Unterhaltung mit klassischem Warensortiment. Denn die typischen Artikel, die auf der Auer Mai-Dult erstanden werden können, beinhalten Porzellan, Töpfe, Geschirr, Wolle, Holzwaren und Kräuter. Aber auch moderne Waren und Neuheiten werden hier vorgestellt.

Zur Unterhaltung dienen ebenfalls Rummel-Klassiker: Pfeilwerfen, Entenangeln, Armbrustschießen – all dies gab es schon in dieser oder ähnlicher Form von Anbeginn der Dulten auf der Au. Hierzu gesellen sich Gebrauchtwarenhändler, die Bücher, Schallplatten und Schmuck anbieten, aber auch Biedermeier-Möbel und Deko-Accessoires. Selbst medizinische Instrumente und Designer-Artikel aus eigener Herstellung finden sich auf der Maidult.

Marktstände auf dem Mariahilfplatz in München

Diverse Wurstbratereien, Süßwarenstände, Biergärten, Strudel-Stände und andere gastronomische Angebote ergänzen das Warensortiment ebenso wie Kunsthandwerk und Verkaufsstände für Trachten und andere Bekleidung. Besucher können aber auch an einer Führung durch die ehemalige Wallfahrtskirche Mariahilf teilnehmen

Die Auer Maidult wird vom 27. April bis zum 05. Mai 2013 in der Nähe vom Deutschen Museum stattfinden: Um 10 Uhr beginnt der Verkauf, die Schausteller öffnen um 10.30 Uhr und um 20 Uhr schließt der traditionsreiche Markt mit Volksfest-Charakter in München.

Bild: Auer Maidult von digital cat, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Die Auer Maidult 2013 in München: Markt und Volksfest mit Tradition

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!