Boston-Marathon 2013: Zweiter Verdächtiger Dzhokhar Tsarnaev gefasst

20. April 2013 - 08:35 - keine Kommentare

Große Erleichterung und Jubel herrscht derzeit in den USA, als die Polizei von Boston gegen drei Uhr mitteleurpäischer Zeit twitterte, dass auch der zweite Verdächtige vom Bombenaschlag auf den Boston Marathon gefasst wurde. Dzhokhar Tsarnaev hatte sich in einem Boot versteckt, wo ihn ein Hausbewohner ausfindig machte. Allerdings befindet sich der mutmaßliche Täter in einem sehr kritischen Zustand.

Am gestrigen Tag überschlugen sich zeitweise die Ereignisee in Boston. In der Nacht zuvor hatte es einen Schußwechsel zwischen den zwei Verdächtigen gegeben, nach dem an der US-Eliteuniversität Massachusetts Institute of Technology (MIT) bei Boston bereits in Polizist den Folgen tödlicher Verletzungen erlag. Die beiden vor Ort festgenommenen Personen erwiesen sich dort allerdings als unschuldig.

Mittlerweile hatten die Behörden Bilder der beiden vermeintlichen Attentäter vom Boston Marathon veröffentlicht, die als die Brüder Dzhokhar und Tamerlan Tsarnaev identifiziert wurden. Als die Polizei den beiden Verdächtigen folgen konnte, kam es erneut zu einem Schußwechsel, bei dem der ältere Tamerlan Tsarnaev tödlich verletzt wurde. Dzhokhar Tsarnaev konnte anschließend fliehen und von ihm fehlte zunächst jede Spur.

Boston-Marathon 2013: Zweiter Verdächtiger Dzhokhar Tsarnaev gefasst

In der Folgezeit verhängten die Behörden im Vorort Cambridge dann zunächst eine Ausgangssperre für die Bewohner und mehr als 10.000 Sicherheitskräfte durchkämmten systematisch das ganze Viertel, jedoch ohne entsprechenden Erfolg. Das Aufheben des “Lockouts” sollte jedoch den Beamten den erhofften Erfolg bringen, denn ein Hausbewohner stieß bei der Kontrolle seines Bootes auf eine Blutspur und verständigte die Beamten, die daraufhin zunächst mit einem Hubschrauber nach einem Überlebenden suchten und anschließend Dzhokhar Tsarnaev verhaften konnten.

Die Twitter-Nachricht “GEFASST!!! Die Jagd ist vorbei. Die Suche ist abgeschlossen. Der Terror ist vorbei. Und die Gerechtigkeit hat gesiegt. Verdächtiger in Haft.” löste dann in den USA große Erleichterung und Jubel aus. Allerdings befindet sich Dzhokhar Tsarnaev laut den Aussagen des Krankenhauses in einem sehr kritischen Zustand.

Die Motive des Brüderpaares, das in den USA als voll intergriert galt, ist bislang vollkommen unklar. Die aus der Kaukasus-Region (Tschetschenien) stammenden Brüder hatten Freunde und kamen offensichtlich gesellschaftlich zurecht. Laut ersten Erkenntnissen soll die Radikalisierung dann über das Internet stattgefunden haben. Beim Attentat auf den Boston Marathon 2013 waren drei Menschen ums Leben gekommen.

Bild: Boston Polizei von WEBN-TV, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Boston-Marathon 2013: Zweiter Verdächtiger Dzhokhar Tsarnaev gefasst

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!