Ton weg: Jennifer Lopez performt trotzdem einfach weiter

16. Mai 2011 - 10:15 - keine Kommentare

Der Horror für jeden Künstler auf der Bühne. Da will man ein schönes Konzert geben und die Masse begeistern und plötzlich macht der Ton schlapp. Da sind auch Weltstars wie Jennifer Lopez normalerweise zunächst irritiert.

Doch was tun? Einfach aufhören und auf das Playback warten? Das Publikum mit Witzen unterhalten, in die Garderobe verschwinden oder Heulen? Alles keine Alternativen für J.Lo. Die 42-jährige schwingt ihre Hüften und den berühmten Popo einfach weiter und zieht ihr Programm knallhart durch. Passiert ist der Totalausfall gestern beim “Wango Tango”- Konzert im kalifornischen Los Angeles. Fraglich bleibt allerdings, hat die Lopez von dem Audioausfall überhaupt etwas bemerkt?

Wir denken nein! Teilweise spielte ihre Band ja auch live auf der Bühne und über In-earing System wird für die Sängerin eh das Meiste von Außen ausgeblendet und sie bekommt ihren eigenen Ton. In-earing ist eine sehr ausgeklügelte Technik, bei der die Künstler kleine unauffällige Stöpsel in die Ohren bekommen, die dann im Grunde die kompletten Beats einspielen. Die Jennifer hatte also wahrscheinlich Ton. Wann der auch für das Publikum wieder zu hören war, dass wissen wir nicht, denn wir waren leider nicht live dabei! Trotzdem gemein, so ein technischer Hänger mitten auf dem Konzert.

 

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Ton weg: Jennifer Lopez performt trotzdem einfach weiter

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!