Opdenhövels Countdown in der ARD mit Til Schweiger, Sonja Zietlow und Marie Bäumer

20. April 2013 - 19:36 - 2 Kommentare

Die ARD versucht sich noch einmal an „Opdenhövels Countdown“: Die Spielshow, die im vergangenen Jahr dreimal ausgestrahlt wurde, konnte keine guten Quoten erzielen – das soll sich nun durch prominente Kandidaten und einen neuen Sendeplatz als Samstagabendshow ändern.

Die Kandidatinnen und Kandidaten haben nur wenig Zeit, um die kniffeligen Fragen und herausfordernde Spiele zu bewältigen: In „Opdenhövels Countdown“ in der ARD werden sie sich sechsmal in Aktion begeben müssen und fünfmal am Pult zeigen, dass sie den Aufgaben gewachsen sind, die ihnen Moderator Matthias Opdenhövel stellt. Im Gegensatz zu den bisherigen drei Ausgaben, die Anfang letzten Jahres im Ersten donnerstags gezeigt wurden, hat man nun die Show auf den Samstagabend verlegt, die Regeln verändert und sich neue Spiele ausgedacht, die nun nicht mehr von den Kandidaten im Team bestanden werden müssen – jeder spielt hier gegen jeden.

Opdenhövels Countdown wird zur Samstagabendshow

Und auch die Zusammenstellung der TeilnehmerInnen hat sich verändert: Ab der kommenden Ausgabe von „Opdenhövels Countdown“ werden Promis in der Spielshow gegeneinander antreten: Für die erste Folge des veränderten Showkonzepts haben sich Schauspieler, Regisseur und „Tatort“-Kommissar Til Schweiger, Schauspielerin und Grimme-Preisträgerin Marie Bäumer, Moderatorin und Dschungelcamp-Aufseherin Sonja Zietlow und Fernsehoch Horst Lichter bereit erklärt, in der Gameshow ihr Bestes zu geben.

Sie müssen nun ihre Geschicklichkeit in den Spielen einsetzen, ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen und ihr Wissen auf den Prüfstand stellen – und das alles, während der Countdown läuft. Wie schon in den vorherigen Ausgaben, geht es auch in der Promi-Version der Spielshow um 100.000 Euro, die allerdings nicht von den Stars für sich in Anspruch genommen werden, sondern für wohltätige Zwecke verwendet werden, die sich Schweiger, Bäumer, Zietlow und Lichter jeweils selbst aussuchen werden.

Neues Konzept für die Gameshow in der ARD mit Matthias Opdenhövel

Das neue Konzept könnte für Matthias Opdenhövel den Durchbruch in der Unterhaltungsrubrik der ARD bringen – doch „Opdenhövels Countdown“ wurde ausgerechnet auf den 20. April 2013 um 20.15 Uhr gelegt: Zeitgleich versucht der Konkurrenz-Sender Pro7 ebenfalls mit einer neuen Spielshow, „Elton zockt“, um die Quote zu buhlen. Es dürfte spannend werden, ob sich die Raab-Produktion mit Wetteinsetzen oder die Günther Jauch Produktion von i&u TV mit prominenten KandidatInnen beim Publikum am kommenden Samstag durchsetzen kann.

Bild:Matthias Opdenhövel von Mark Max Henckel, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Opdenhövels Countdown in der ARD mit Til Schweiger, Sonja Zietlow und Marie Bäumer

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Absinth am 21. April 2013 - 11:21 Uhr

Sonja Zietlow ein unsympathischer Frau hab ich noch nie gesehen sowas… geht garnicht. Dachte eigentlich immer naja ganz nett aber gestern wurde ich definitiv eines besseren belehrt.

von Koszarek am 21. April 2013 - 14:02 Uhr

Prima Wahlhife für die SPD, der Name “Steinbrück” in zwei Aufgaben eingebaut. Erstkalssiges Produktplacement!

Hinterlasse eine Meinung zu: Opdenhövels Countdown in der ARD mit Til Schweiger, Sonja Zietlow und Marie Bäumer

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!