Bombenanschlag beim Boston Marathon 2013 mit drei Toten und mehr 140 Verletzten

16. April 2013 - 07:59 - 1 Kommentar

Die USA wird erneut von einem schweren Attentat erschüttert. Ausgerechnet am “Patriot’s Day” im Rahmen des Boston Marathons 2013 explodierten zwei Bomben und rissen bislang drei Menschen mit in den Tod. Bislang gab es nach offiziellen Angaben mehr 140 Verletzte, aber die Polizei rechnet mit steigenden Zahlen.

Der dritte Montag im April hat für die Bewohner in Boston eine ganz besondere Bedeutung. Am “Patriot’s Day”, der den Schlachten von Lexington und Concord vom April 1775 gewidmet ist, schließen alle öffentlichen Einrichtungen und man lädt jährlich zum mittlerweile legendären Boston Marathon. Auch gestern begaben sich rund 23.000 Läufer auf die Strecke durch die Stadt und Lelisa Desisa aus Äthiopien konnte sich zunächst als Siegerin feiern lassen. Gegen 14.50 Uhr Ortszeit, als mehr als 17.000 Läufer das Ziel bereits erreicht hatten, sollte ein Bombenanschlag alles verändern.

Bombenanschlag beim Boston Marathon 2013 mit drei Toten und mehr 140 Verletzten

Eine Bombe nahe der Ziellinie und eine nur wenige 100 Meter entfernt rissen innerhalb von 20 Sekunden drei Menschen in den Tod, Rauch verhüllte die Straßen und überall Blut. Insgesamt wurden laut offiziellen Angaben mindestens 140 Menschen verletzt, mindestens 17 von ihnen befinden sich in einem sehr kritischen Zustand. Die Polizei geht von steigenenden Zahlen sowohl bei den Toten als auch bei den Verletzten aus.

Erste Erkenntnisse ergaben zwei selbstgebastelte Sprengkörper mit sehr geringen Maßen, die sonst eher in Regionen wie Israel oder dem Irak zum Einsatz kommen. Die Polizei hat umgehend reagiert und bereits erste Festnahmen vorgenommen. Wer aber genau hinter dem Bombenanschlag steckt, ist bislang vollkommen unbekannt.

Präsident Barack Obama reagierte geschockt auf die Tragödie, die seine Nation wieder in ihren Grundfesten erschüttert. Das Wort “Terror” vermeidet der US-Präsident jedoch bewusst bei seiner ersten Reaktion.

Bild:Bombenanschlag beim Boston Marathon 2013 von hahatango, CC BY – bearbeitet von borlife.

Bombenanschlag beim Boston Marathon 2013 mit drei Toten und mehr 140 Verletzten, 3.7 out of 5 based on 3 ratings
 
VN:F [1.9.18_1163]
3.7 / 5.0 - 3 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Bombenanschlag beim Boston Marathon 2013 mit drei Toten und mehr 140 Verletzten

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von MARTINA am 17. April 2013 - 09:37 Uhr

ES IST GRAUSAM DAS DER TERROR AUCH VOR FRIEDLICHEN SPORTVERANSTALTUNGEN KEINEN HALT MEHR MACHT. DURCH SOLCH FEIGEN ANSCHLÄGE WIRD NIEMALS ETWAS GEÄNDERT WAS TÄTER SICH DADURCH ERHOFFEN.REDEN, VERHANDELN BRINGT JEDEN AN DAS ZIEL, ABER NICHT SINNLOSE GEWALTAKTE.

Hinterlasse eine Meinung zu: Bombenanschlag beim Boston Marathon 2013 mit drei Toten und mehr 140 Verletzten

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!