Kölner Leselauf 2013 am Rheinenergie-Stadion

21. April 2013 - 08:14 - keine Kommentare

Die Höhner

„Run, Ride, Rock & Roll“ hat sich der 3. Kölner Leselauf 2013 als Motto erwählt, um beim Laufen und Radfahren Aufmerksamkeit und Spenden zu sammeln: Die Benefiz-Sportveranstaltung unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird am RheinEnergieStadion von einem bunten Rahmenprogramm ergänzt.

Bereits zum dritten Mal engagieren sich Läuferinnen und Läufer, Radfahrerinnen und Radfahrer beim Kölner Leselauf für die Förderung der Lesefähigkeit, die Unterstützung von Leseclubs und die Motivation zur Lesekompetenz. Rund um das RheinEnergieStadion werden sie fünf oder zehn Kilometer, beziehungsweise 18 Kilometer ihre sportliche Bestleistung erbringen und auf diese Weise Spenden sammeln und Aufmerksamkeit für das gesellschaftliche und persönliche Problem des Analphabetismus zu generieren. Neben den Läufen und Radtouren wird die Benefiz-Sportveranstaltung auch zu einem Volksfest, wenn auf der Bühne unter anderem eine Kölsche All-Star-Band rockt.

3. Kölner Leselauf 2013 am Rheinenergie-Stadion

Für ein Startgeld von 10 Euro, ermäßigt 5, können die Sportlerinnen und Sportler durch den Kölner Stadtwald beim Kölner Leselauf 2013 rennen und radeln, um die Stiftung „Ride for Reading“ zu unterstützen. Das diesjährige Motto „Run, Ride, Rock & Roll“ bezieht sich auf die Mischung aus dem Sport-Event am RheinEnergie-Stadion und dem kostenlosen Konzert, das ab 15 Uhr den großen Abschluss des Benefiz-Tages markiert, und auch auf das umfangreiche Programm für Kinder mit dem der Leselauf abgerundet wird.

Um 11 Uhr beginnt es am 21. April 2013 bereits, wenn die „Crocodiles“ mit ihrem Set auf der Bühne beginnen. Gleichzeitig wird das Familienprogramm mit einer Hüpfburg und Torwandschießen, Vorlesen und einer Tombola eingeleutet, bis es um 11.45 Uhr mit der Radtour über 18 Kilometer zum Kölner Dom und zurück losgeht. Um 12 Uhr beginnt dann der Lauf durch den Stadtpark.

Kostenloses Konzert: Rock for Reading in Köln

Um 15 Uhr wird dann das kostenlose Konzert „Rock for Reading – (P)op Kölsch“ beginnen: Unter Mitwirkung von Purple Schulz, Henning Krautmacher, Hannes Schöner und Jens Streifling von „Die Höhner“, Peter und Stefan Brings, Stefan Knittler, Kasalla, Bernd Stelter, sowie Anke Engelke und Carolin Kebekus werden bekannte Pop-Songs in Kölscher Mundart interpretieren.

Während des ganzen 3. Kölner Leselaufs 2013 am 21. April 2013 werden gerne Spenden für die unterstützten Aktionen entgegen genommen.

Bild:Die Höhner von fw42, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Kölner Leselauf 2013 am Rheinenergie-Stadion

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!