Wer wird Millionär auf RTL: Blinder Jeffrey Norris beeindruckt Jauch und Zuschauer

9. April 2013 - 08:49 - keine Kommentare

Nach einer kleinen Osterpause ging es gestern bei “Wer wird Millionär” auf RTL wieder regulär weiter. Zu Gast war Jeffrey Norris, ein US-Amerikaner, der im Laufe seines Lebens aufgrund widriger Umstände sein Augenlicht verloren hatte. Günther Jauch und die Zuschauer zeigten sich beeindruckt von “blinden” Kandidaten, der noch große Ziele hat.

Bereits vor Ostern hatte sich Jeffrey Norris gegen seine Konkurrenten durchgesetzt und auf den Stuhl bei Günther Jauch geschafft. Der 53jährige ist eigentlich gebürtiger US-Amerikaner und lebt aktuell in Deutschland. Die Besonderheit bei Jeffrey Norris ist der Umstand, dass er im Laufe seines Lebens aufgrund zwei einschneidender Lebensereignisse sein Augenlicht verlor und mittlerweile vollkommen erblindet ist. Mit dieser Einschränkung des alltäglich Lebens geht der 53jährige hervorragend um und wusste auch gestern bei “Wer wird Millionär” zu beeindrucken.

Wer wird Millionär auf RTL: Blinder Jeffrey Norris beeindruckt Jauch und Zuschauer

Bis zur 64.000 Euro-Frage schaffte es Jeffrey Norris mit dem Einsatz der Joker. Auch bei der 125.000 Euro-Frage  hätte er richtig gelegen, aber ohne den Einsatz von Joker hat ihn etwas den Mut verlassen. Mit dem Gewinn hat er jedoch etwas ganz Besonderes vor – den Iron Man auf Hawaii laufen trotz seiner Blindheit. Dafür gibt es eigens Hilfsmittel, ohne jedoch die sportliche Leistung damit zu schmälern. Bereits zwei Triathlons konnte Jeffrey Norris beenden und hofft nun auf das ganz große Los.

Bild: (c) RTL / Stefan Gregorowius

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wer wird Millionär auf RTL: Blinder Jeffrey Norris beeindruckt Jauch und Zuschauer

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!