Let’s Dance 2013 auf RTL: Gülcan Kamps musste nach dem Cha Cha gehen

6. April 2013 - 07:52 - keine Kommentare

Gestern Abend begann auf RTL die neue Staffel von “Let’s Dance 2013” mit einer sehr unterhaltsamen Jury-Besetzung. Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi versprechen beste Unterhaltung bei der Bewertung der jeweiligen Kandidaten. Allerdings bekam Gülcan Kamps gestern schon die Härte die neuen Jury zu spüren und musste am Ende ihre Koffer packen.

Deutschland befindet sich seit gestern Abend wieder im Tanzfieber dank “Let’s Dance 2013” auf RTL. Eine interessante Mischung an Kandidaten hat sich dieses Jahr an die Herausforderung “Tanzen” gewagt, die auf den ersten Blick stets leichter erscheint, als sie wirklich ist. Wochenlanges Training ist eigentlich die Voraussetzung, um einerseits die Jury und andererseits natürlich die Zuschauer vor den Bildschirmen zu überzeugen. „GZSZ“ Star Sila Sahin, Tetje Mierendorf, Manuel Cortez, Jürgen Milski, Simone Ballack, Gülcan Kamps, Manuela Wisbeck, „Bachelor“ Paul Janke, Moderatorin Marijke Amado und Stabhochspringer Balian Buschbaum haben sich in diesem für “Let’s Dance” entschieden.

Let’s Dance 2013 auf RTL: Gülcan Kamps musste nach dem Cha Cha gehen

In der ersten Show am gestrigen Abend standen Cha Cha Cha und ein Langsamer Walzer auf dem Programm und den Kandidaten war ihre Nervosität deutlich anzumerken. In manchen Fällen zu übertrieben in ihren Ambitionen wie bei Paul Janke, der eine zu steife Körperhaltung hatte oder bei Schauspieler Manuel Cortez, der einfach lockerer werden muss. Es wartet noch eine Menge Arbeit auf die Kandidaten in den kommenden Wochen, wenn sie am Ende der Staffel zum Sieger gekürt werden wollen.

Für Gülcan Kamps ist das Abenteuer “Let’s Dance 2013” bereits beendet. Mit zehn Punkten von der Jury konnte sie am Ende auch nicht die Zuschauer von sich überzeugen und musste ihre Koffer packen.

Bild: (c) RTL / Stefan Gregorowius

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Let’s Dance 2013 auf RTL: Gülcan Kamps musste nach dem Cha Cha gehen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!