2. Bundesliga: Duell der Gegensätze zwischen Dynamo Dresden und dem 1.FC Köln

18. März 2013 - 15:13 - keine Kommentare

Der 26. Spieltag der 2. Bundesliga endet heute mit dem Duell zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Köln. Während die Gastgeber gegen den Abstieg kämpfen, haben sich die Rheinländer in den letzten Wochen durch konstant gute Leistungen eine gute Position im Aufstiegskampf verschafft.

Hertha BSC Berlin und Eintracht Braunschweig sind von den beiden direkten Aufstiegsplätzen in der 2. Bundesliga nicht mehr wegzudenken. Bereits zwölf beziehungsweise elf Punkte Vorsprung besitzt das Spitzenduo auf den 1. FC Kaiserslautern, der aktuell den Relegationsplatz belegt. Allerdings kämpfen neben den Pfälzern noch etwa ein halbes Dutzend weitere Mannschaft um den dritten Tabellenplatz. Dazu zählt auch der 1.FC Köln, auf den heute eine schwere Auswärtspartie bei Dynamo Dresden zukommt.

Köln will Anschluss herstellen

Vier Punkte Rückstand weist die Mannschaft aus der Domstadt derzeit auf den Relegationsplatz auf. Um den Anschluss an den 1. FC Kaiserslautern wieder herzustellen, benötigt die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski heute einen Sieg bei Dynamo Dresden. Verzichten muss der 43-Jährige dabei neben dem Langzeitverletzten Christopher Schorch auch auf Jonas Hector. Der Linksverteidiger, der zuletzt regelmäßig der Startelf angehörte, fällt mit einem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel aus. Voraussichtlich ersetzen wird ihn Christian Eichner, der zuletzt bereits 45 Minuten gegen den SC Paderborn auf dieser Position agierte. Die letzte Niederlage des 1. FC Köln in einem Spiel in der 2. Bundesliga datiert vom 4. November 2012. Damals verlor der Aufstiegsanwärter beim VfR Aalen, doch in Folge dieser Pleite blieb die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski in 13 aufeinanderfolgenden Partien ohne Niederlage. Sollte den Kölnern heute der elfte Saisonsieg gelingen, würde der Abstand auf den Relegationsplatz auf einen Punkt schrumpfen.

Bei Dynamo Dresden bestimmt dagegen der Abstiegskampf das Geschehen. Derzeit stehen die Sachsen auf dem Relegationsplatz 16. Der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt nur zwei Punkte, doch zuletzt konnte die Mannschaft von Trainer Peter Pacult einen Aufwärtstrend verbuchen. In den letzten vier Partien holte Dynamo sieben Punkte und besiegte dabei unter anderem den Tabellenführer Hertha BSC Berlin vor heimischem Publikum. Mit einem weiteren Erfolg am heutigen Abend im Glücksgas-Stadion würden die Sachsen vorerst die Abstiegszone verlassen.

Über 26.000 Karten bereits verkauft

Dabei hofft die Mannschaft von Dynamo Dresden erneut auf die lautstarke Unterstützung der eigenen Fans. Bereits am Sonntag waren über 26.000 Karten für das Spiel gegen den 1. FC Köln verkauft. Trainer Peter Pacult wird voraussichtlich erneut auf die gleiche Startformation setzen, die zuletzt im Derby bei Erzgebirge Aue eine 0:1-Niederlage kassierte. Anpfiff der Partie zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Köln, die auf Sport1 live übertragen wird, ist um 20:15 Uhr.

Bild: Dynamo Dresden von Swat-DD, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 2. Bundesliga: Duell der Gegensätze zwischen Dynamo Dresden und dem 1.FC Köln

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!