Dungeon Berlin: Eröffnung des neuen Highlights in Mitte

15. März 2013 - 07:20 - keine Kommentare

Berlin ist ab dem kommenden Wochenende um eine Attraktion reicher. Am kommenden Freitag, den 15. März eröffnet mit dem Berliner Dungeon ein neues Hightlight in der Hauptstadt. Die Besucher können anhand von neun historisch hergerichteten Räumen die gruselige Geschichte Berlins erkunden. Höhepunkte sind unter anderem eine Folterkammer und der Fahrstuhl des Grauens.

Der Freizeit Mogul Merlin Entertainments sorgt für ein weiteres spannendes Hightlight in Berlin. Neben den Attraktionen wie dem AquaDom & SEA LIFE, Madame Tussauds und dem Legoland Discovery Centre, kommt mit dem Berliner Dungeon ein neues Aushängeschild in die Hauptstadt. Es ist mittlerweile das achte Dungeon weltweit. In Deutschland existiert zu dem seit dem Jahr 2000 noch eines in Hamburg.

Das Dungeon gibt Einblicke in die dunkle Geschichte Berlins

Das Dungeon bietet einen einzigartigen Einblick in die düstere Geschichte des jeweiligen Standortes. So stehen allerhand schaurige und gruselige Details auf dem Programm. In Berlin erwartet die Besucher  die dunkle Geschichte des Mittelalters bis zum 19. Jahrhundert. Das Berliner Dungeon ist in verschiedenen Themenbereiche unterteilt, die die Besucher für sich entdecken können. So erwartet die Besucher zum Beispiel der Fahrstuhl des Grauens, der mit knirschenden Zahnrädern seine Passagiere zur alten Bibliothek führt wo ein hinkender Mönch von den Kriegswirren des 14. Jahrhunderts erzählt. Des Weiteren können sich die Besucher über den Verlauf der Pest in Berlin und viele weitere dunkle Kapitel der Stadt informieren.

Das Berliner Dungeon eröffnet am 15. März in der Spandauerstraße 2 in 10178 Berlin. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 10 – 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 19 Euro, ermäßigt für 15 Euro.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Dungeon Berlin: Eröffnung des neuen Highlights in Mitte

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!