DSDS 2013 auf RTL: Acht Kandidaten mussten gehen

3. März 2013 - 08:46 - keine Kommentare

Beim Recall von “Deutschland sucht den Superstar 2013” auf RTL wird mittlerweile gründlich aussortiert. Nach den Vorstellungen am Strand der wunderschönen Karibik war für Diyana Hensel, Sergen Horaz, Rene Müller, Daniel Abazi, Micha Markgraf, Jolijn Middelhoff, Kevin Dukes und Vincent Weiß der Traum von der große Karriere zu Ende.

In der Vergangenheit wurde DSDS aufgrund der Kommentare von Dieter Bohlen an den Pranger gestellt. Beleidigend und vor allem für junge Menschen kaum zu verarbeitende Urteile hätten eine fatale Wirkung auf die Sänger und natürlich das Publikum vor den Fernsehbildschirmen. Gestern Abend übte sich der Chef-Juror in Zurückhaltung und deshalb übernahm Bill Kaulitz (Tokio Hotel) die Rolle des Pöblers. Das Opfer der Lästerattacke wurde Oksana Kolenitchenko, die aus seiner Sicht keine gute Stimme und das Aussehen eines Pornostars aus den 90ern hätte. Oksana ließ sich davon keinesfalls beeindrucken und am Ende sollte sie Recht behalten, denn auch nach den Entscheidungen am Abend ist sie immer noch dabei.

DSDS 2013 auf RTL: Acht Kandidaten mussten gehen

Den Traum von DSDS 2013 mussten hingegen acht Kandidaten begraben. Für Diyana Hensel, Sergen Horaz, Rene Müller, Daniel Abazi, Micha Markgraf, Jolijn Middelhoff, Kevin Dukes und Vincent Weiß war nach den gestrigen Auftritten der Aufenthalt in der Karibik beendet. Vor allem aufgrund der mangelnden Einstellung dürften manche hoffnungsvolle Kandidaten gescheitert sein. An dieser Stelle sortiert die Jury eiskalt aus, dies bekamen alle bei der Entscheidung zu spüren.

Bild: (c) RTL

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: DSDS 2013 auf RTL: Acht Kandidaten mussten gehen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!