Germany’s Next Topmodel 2013 auf Pro7: Jury mit Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulescu

27. Februar 2013 - 16:04 - 1 Kommentar

“Germany’s Next Topmodel 2013” wird ab morgen wieder über die Bildschirme flimmern und hat dabei gleich mehrere Neuigkeiten im Gepäck. Die Castings am Anfang fallen zum Bedauern zahlreicher Fans weg, statt dessen gibt es gleich die Top 25 zu sehen. Außerdem kann Heidi Klum neben Thomas Hayo auch ein neues Jury-Mitglied mit Enrique Badulescu begrüßen.

Nach den etwas enttäuschenden Quoten im vergangenen Jahr galt “Germany’s Next Topmodel” schon als Auslaufmodell. Eine Übersättigung an Castingshow würde langfristig auch das Aus für die in Deutschland lange Zeit so erfolgreiche Show bedeuten. Mit solchen Prognosen kann man jedoch keine Heidi Klum erschrecken, die auch in diesem Jahr auf das bewährte Format setzt und leichte Modifikationen vorgenommen hat, um wieder das Interesse der Zuschauer zu wecken. Dazu hat man sich mit RedSeven Entertainment eine neue Produktionsfirma ins Haus geholt, die mit frischen Ideen aufwarten können.

Jury mit Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulescu

Fast schon traditionell wurde auch eine Änderung in der Jury vorgenommen. Designer Thomas Rath wird künftig nur noch als Gast-Juror in Erscheinung treten und sein Part wird durch Fotograf Enrique Badulescu. Er soll einfach andere Bewertungsmaßstäbe in die Jury einbringen, um wirklich das perfekte Model zu finden.

Auch auf die Castings am Beginn einer Staffel wird der Zuschauer verzichten müssen. Statt dessen bekommt man sofort in der ersten Ausgabe die besten 25 Mädchen zu sehen, von denen aber nur eine wirklich zum Topmodel wird. Die Sympathien werden dadurch schneller verteilt. Gleich in der ersten Folge wird allerhand von den Kandidatinnen gefordert, denn beim ersten Shoot spielt Kälte eine tragende Rolle und diese ist bekanntlich der Todfeind aller Frauen. Wer beißt sich durch – zu sehen ab morgen auf Pro7.

Bild: Heidi Klum von john antoni, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Germany’s Next Topmodel 2013 auf Pro7: Jury mit Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulescu

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Sascha am 28. Februar 2013 - 18:07 Uhr

Hi
Meiner Meinung nach gehört die Sendung eigentlich verboten!
Nach der Ausstrahlung werden wieder hunderte junge Frauen in Deutschland sich zu dick fühlen,.
Veile sich in ungesunde Essverhalten stürzen um dem falschen Schönheitsideal der od couture zu folgen.
Die Models sind ja jetzt schon zu dünn für ihre größe aber auch gleich mit den Nerven am Ende weil sie die Kleider nicht richtig zu bekommen!!!
Meine Tochter ist 13jahre 1.68cm groß und wiegt 61kg (also eine schlanke figur)hat dabei Kleidergröße 38-40 und fühlt sich deshalb immer wieder zu dick!
Mann sollte den Heroinlook den Modeschöpfern verbieten und den kleidern ruhig 1-2 Größennummern zugeben damit die Models auch schöner werden.
Zu dünne Frauen sind nicht schön wichtig sind die richtigen Proportionen damit eine Frau schön ist.
Das sollte das ziel in dieser Branche sein!
Hoffe das nicht so viele Frauen und Mädchen sich danach wieder krankhungern,

Sascha

Hinterlasse eine Meinung zu: Germany’s Next Topmodel 2013 auf Pro7: Jury mit Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulescu

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!