GfK Konsumklima für Februar: Optimistische Aussichten für die Wirtschaft

27. Februar 2013 - 12:18 - keine Kommentare

Das Marktforschungsunternehmen der GfK Gruppe hat wieder die Ausgabebereitschaft und das Sparverhalten der Deutschen begutachtet: Im Konsumklima für Februar und in der Aussicht für März 2013 zeichnen sie ein von Optimismus und Entspannung geprägtes Bild der wirtschaftlichen Lage.

Die Beurteilung der Verbraucherstimmung im Konsumklima für Februar 2013 durch die GfK Gruppe sieht zwar nur eine geringfügige Verbesserung, doch werden in den meisten der behandelten Punkte durchweg positive Aussichten bescheinigt. So sollen sich die Konsumneigung, die Konjunkturerwartung und die Konsumaussicht auf hohem Niveau befinden und auch für die kommende Zeit werden gute Entwicklungen angenommen. Mit als Grund für die optimistische Haltung der deutschen Konsumenten wird in der behutsamen Berichterstattung über Finanz- und Wirtschaftsthemen in den Medien vermutet.

GfK Gruppe: Konsumklima entwickelt sich positiv

Die Konjunkturerwartung sind laut dem Konsumklima um 8,8 Punkte gestiegen und somit sogar noch mehr gewachsen als das im Vormonat (6,6 Zähler), wobei allerdings der Gesamtindikator mit einem Minus von 2,5 Punkten immer noch im negativen Bereich und unterhalb des Durchschnitts liegt. Die Experten von der GfK Gruppe gehen davon aus, dass die Konsumenten die Wirtschaft in einer Phase der Erholung erleben. Trotzdem sehen sie die persönliche Entwicklung ihrer finanziellen Situation in den Einkommensaussichten weniger gut: Hier fällt der Indikator um 4,2 Punkte auf 31,8 Zähler – im vergangenen Monat hatte er noch um 15 Punkte zugelegt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des GfK Konsumklimas ist die Anschaffungsneigung: Hierbei wurde mit 37 Punkten der höchste Wert seit März 2012 (39 Zähler) ermittelt – das Vertrauen in Banken, Depots, Anlagegeschäfte und allgemein ins Sparen bleibt in Deutschland gering, da auch noch immer nicht abzusehen ist, in welche Richtung sich der Euro entwickelt. Entsprechend werden in Verbindung mit einer angenommenen Beschäftigungssicherheit auch weiterhin große Anschaffungen getätigt.

Konjunkturerwartungen der Konsumenten von Optimismus geprägt

Die GfK Gruppe ermittelt neben den aktuellen Zahlen auch die Aussicht auf die kommenden Monate: Im Februar 2012 befand sich der Indikator für das Konsumklima noch bei 5,9 Punkten, fiel dann im Laufe des vergangenen Jahres ab und konnte im letzten Monat auf 5,7 Zähler steigen – im Februar 2013 wurden nun 5,8 gemessen und die Prognose sieht für März eine Rückkehr zum Niveau von 5,9 Punkten voraus. Für das gesamte Jahr glaubt die GfK an eine Steigerung des Privatkonsums um ein Prozent, während das Bruttoinlandprodukt 0,8 Prozent betrage: Den Konsumenten wird daher ein „überdurchschnittlicher Beitrag zur Konjunkturentwicklung“ bescheinigt, wie es in der Pressemitteilung des Marktforschungsunternehmens heißt.

Bild:Konsum von martinroell, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: GfK Konsumklima für Februar: Optimistische Aussichten für die Wirtschaft

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!