Greuther Fürth: Trainer Mike Büskens entlassen

20. Februar 2013 - 17:54 - keine Kommentare

Die Spielvereinigung Greuther Fürth hat nun doch auf die anhaltende sportliche Misere in der Bundesliga reagiert und Trainer Mike Büskens entlassen. Insbesondere die mutlosen Auftritt gegen die unmittelbare Konkurrenz vom VfL Wolfsburg und Fortuna Düsseldorf, die man beide mit 0:1 verlor, dürften ausschlaggebend für die Entscheidung gewesen sein.

Bereits vor rund drei Wochen war das Aus von Mike Büskens als Trainer der Spielvereinigung Greuther Fürth beschlossene Sache gewesen. Das Gastspiel beim FC Schalke 04 sollte die letzte Herausforderung für den Aufstiegshelden werden und diese meisterte er mit Bravour. Das 2:1 bedeutete für die Franken neue Hoffnung, die allerdings nicht lange anhalten sollte.

Gegen den VfL Wolfsburg und Fortuna Düsseldorf hatte man sich den Start einer Siegesserie versprochen, dennoch gingen beide Partien mit 0:1 verloren. Angesichts der Konstellation in der Tabelle der Bundesliga ist die Hoffnung auf den Klassenerhalt immer noch vorhanden, da auch der FC Augsburg und die TSG Hoffenheim eine äußerst schlechte Spielzeit absolvieren. Der Relegationsplatz ist trotz 12 Punkten auf der Habenseite gerade einmal vier Punkte entfernt.

Greuther Fürth: Mike Büskens entlassen

Genau diese Hoffnung auf einen möglichen Klassenerhalt könnte den Abschied von Mike Büskens beschleunigt haben. Ein neuer Impuls in Form eines neuen Trainers soll noch einmal die letzte Chance der Spielvereinigung sein. Wer jedoch die Verantwortung beim anstehenden Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen übernehmen soll, ließ der Verein bislang nicht nicht verlauten.

Bild:Greuther Fürth von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Greuther Fürth: Trainer Mike Büskens entlassen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!