Schule oder Musikvertrag?- DSDS-Finalistin Sarah Engels in Entscheidungsnot

12. Mai 2011 - 09:52 - 26 Kommentare

Sarah Engels steckt mit ihren 18 Jahren jetzt in der schweren Entscheidung, wie es für sie beruflich weitergehen soll. Zurück in ihr altes Leben und damit auch zurück auf die Berufsschule in Köln, wo sie noch in der Ausbildung zur Sprachen-Assitentin steckt. Oder doch wieder zurück in das Musikbusiness, wo ihr Gerüchten zufolge ebenfalls ein Plattenvertrag angeboten wurde?

Volker Neumüller, ehemaliges Jurymitglied von DSDS und Produzent von Sarahs Freund und DSDS Gewinner Pietro Lombardi (18) will nämlich anscheinend auch sie unter Vertrag nehmen. Noch ist Sarah unsicher vor dieser Entscheidung und bekennt, dass sie etwas Agst davor habe, wieder in ihre altes Leben zurück zukehren und wohl auch die 12. Klasse wiederholen müsste.

Also doch lieber einen Vertrag abschließen? Spannend wäre das alle Mal, denn dann wäre Sarah ja die direkte Konkurrentin zu Pietro und ob dass dann der jungen Liebe so gut tun würde, dass mag man an dieser Stelle nicht zu sagen. Doch noch ist nichts in trockenen Tüchern. Sahra Engels ist erst einmal zurück zu ihren Eltern in den Kölner Stadtteil Hürth gezogen und wird in aller Ruhe darüber nachdenken, wie es jetzt mit ihrer Zukunft weiter geht. Wir sind gespannt. Habt ihr Tipps für Sarah?

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Schule oder Musikvertrag?- DSDS-Finalistin Sarah Engels in Entscheidungsnot

Zu diesem Beitrag gibt es 26 Kommentare.

von SarahIstSchonOk am 12. Mai 2011 - 11:15 Uhr

Immer ran.
Im Musikbusiness muss man das Eisen schmieden, solange es heiß ist.
Jetzt ist sie gerade bekannt und ihr Ergebnis im Finale (48,1%) konnte sich ja wohl sehen lassen.
Es gibt natürlich ein paar “Unbekannte in dieser Gleichung”:
1.) Welche Musik wird dann eigentlich mit ihr produziert?
Übrigens generell ein ganz seltsames Phänomen in allen DSDS Shows: Es werden doch alle Songs nur nachgesungen… wenn jemand zum Star werden sollte, weiß man noch gar nicht für welche Musikrichtung er/sie wirklich steht.
2.) Wird sie ausreichend Fan-Magnet sein, obwohl sie verglichen mit Pietro etwas unauffälliger ist? Pietro ist natürlich auffälliger, aber nur durch den Teenie-Schwarm-Effekt und seine (manchmal unfreiwillige) Tendenz zum Komiker.

Übrigens wäre es geschickt, wenn sie beim selben Partner unter Vertrag wäre wie Pietro. So könnten sie dann jederzeit weitere Duette oder gemeinsame CD’s produzieren, falls sie wollten. Wenn da verschiedene Plattenfirmen im Spiel wären, dann wäre so etwas wegen den Künstlerverträgen wohl kaum möglich.

Sie sollte es tun. Ihre Voraussetzungen sind doch nicht schlecht.
Es ist ja wohl kein Geheimnis, dass man in diesem Business mit hoher Wahrscheinlichkeit in ein bis zwei Jahren mehr verdient als andere in Jahrzehnten. Wofür soll sie diese Chance saußen lassen? Für einen Job als Fremdsprachenassistentin? Wohl kaum.

von mr nice am 12. Mai 2011 - 11:37 Uhr

Ach, wieso sollte Sie ein Konkurrent für Pietro werden…

Ich denke eher, dass die Beiden sich gegenseitig pushen würden.

Sehr intelligenter Schachzug vom Bohlen, wie ich finde, mit den Duetten auf dem Album usw wie ich finde…
Die Fangruppen werden sozusagen “verschmolzen”,

Ich denke Pietros Album wird sich verkaufen wie nix gutes.

von bam am 12. Mai 2011 - 13:36 Uhr

ja, kann der beziehung sogar gut tun wenn beide berufliche anerkennung finden und nicht einer dem anderen am rockzipfel hängt und sich unwichtig fühlt.

von Anny Sarah-Fan am 12. Mai 2011 - 12:50 Uhr

Also ich würde mich freuen , wenn Sarah weiter Musik machen würde , schließlich wollten fast genau so viele Leute Sarah als Superstar! SCHADE ,DASS SIE NICHT GEWONNEN HAT!!! Ich habe 21 SMS geschrieben und 5 mal angerufen

SARAH GO!!!

von Ramona am 14. Mai 2011 - 11:23 Uhr

ich habe auch über 20 mal angerufen,was ich bei keinen dsds kandidaten bisher getan habe. xD

von bam am 12. Mai 2011 - 13:34 Uhr

PLATTENVERTRAG! Schule kann sie später auch noch machen. wofür gibts den abendschulen. klar schulbildung is wichtig, aber den plattenvertrag gibts nur einmal.

von julian am 12. Mai 2011 - 14:24 Uhr

sie sollte es machen,bevor man sie wieder ganz vergisst denn sie is ne klasse sängerin und sie is unsere deutsche whitney,natürlich is auch schule wichtig aber ich würde so gerne noch mehr von sarah hören und zwar einfach ihre eigene sachen außer bei call my name

von LAURA am 12. Mai 2011 - 14:32 Uhr

mach es sarah du bist die beste Sängerin die es gibt !!!
also ich an ihrer stelle würde es machen!!!!XD

von kim am 12. Mai 2011 - 15:01 Uhr

ich würde mich freuen wenn du weiter mit der musik machst den du bist eine richtig gute sängerin
wenn ich du wäre würde ich weiter mit der musik machen
das ist eine große chanche die mann nutzen sollte die schule kann man auch später noch mal nach machen

von Lilly am 12. Mai 2011 - 16:10 Uhr

Also ich fände es toll, wenn Sarah bei Volker einen Vertrag bekommen würde und sie dann mit Pietro zusammen Duette singen würde. Die beiden lieben sich und ich würde sie wirklich liebend gerne zusammen sehen. Ich finde das wäre wirklich die ultimative Lösung.

von sarahengelsfan am 12. Mai 2011 - 17:33 Uhr

Natürlich die SCHULE………………..Nein Scherz den Musikvertrag!sie singt gail!und sieht cool aus also den musikvertrag

von tizio am 12. Mai 2011 - 17:53 Uhr

ich glaube nicht daran das sarah erlich ist mit pietro lombardi…sie will NUR berühmte werden…dann weiss sie schon wie von pietro sich los zu werden…finde sie sehr gemein…sorry

von cheyenne coster am 12. Mai 2011 - 18:24 Uhr

ich liebe die freu mann

von Hannii am 12. Mai 2011 - 18:44 Uhr

ich finde,das sarah lieber weitersingen sollte!aber sie sollte es wirklich nochmal genau überlegen,damit sie nachher nic.hts bereuen muss!!!ich mein ein anständiger job ist schon wichtig fürs leben.aber vill,also wenn sie sich doch lieber fürs singen entscheidet,ist sie vill auch ihrem freund ein bisschen näher!!!:) mal sehn….lg

von Meerie am 18. Mai 2011 - 20:48 Uhr

sag ich ja. mit abendschule gerht beides und sie sollte nur unter diesen bedingungen den plattenvertrag nehmen.

von Patrick am 12. Mai 2011 - 19:34 Uhr

Schule… ganz klar, denn Sarah kann nur Balladen singen und selbst das nur durchschnittlich…ihre Version des Siegersongs verkauft sich auch eher mäßig nicht mal die Hälfte von den Downloads Pietros.

Selbst die wirklich hervorragend singende Sarah Kreuz hatte keinen Erfolg mit ihrem Album. Ich glaube auch nicht dass sie wirklich einen Vertrag bekommt und die “Liebe” zwischen Pietro und ihr schneller wieder vorbei ist wie ER denkt.

von Ramona am 14. Mai 2011 - 11:21 Uhr

@patrick: sie kann nur durchschnittlich gut balladen singen???ich glaub du hast keine ahnung von musik.sie hat eine mega geile stimme und ich finde es gut wenn sie nur balladen singen würde.leona lewis hat damit jedenfalls erfolg.außerdem würden schnelle nummer nicht so gut zu sarah paasen,was nicht bedeutet das sie die nicht singen kann.ganz im gegenteil.
außerdem hätte wenn dsds nach leistungen gehen würde,pietro niemals im finale stehen dürfen sondern ardian.
ich finde sie sollte auf alle fälle mit der musik weiter machen,denn sonst wäre es sehr schade,denn sie ist eine klasse sängerin,die es in deutschland noch nicht gibt

von Meerie am 18. Mai 2011 - 20:47 Uhr

gebe Ramona total recht

von Karl am 13. Mai 2011 - 08:06 Uhr

Na besser einen eigenen Plattenvertrag als “die 2 Depp mit der Cap”. Aber anscheinend hat sie auch nur Stroh im Kopf. Schade dachte das sie gescheiter sei!

von Hammimann am 15. Mai 2011 - 19:59 Uhr

Junge … ein stück kuhfladen ist gescheiter als du! Du kannst nicht zu Personen sag´n sie sind dumm, wenn man die nicht kennt und du bist´n vollhonk und wenn du nicht weist was das ist was ich vorraussetze, das ist ein sehr sehr sehr sehr dummer mensch … also du

von Karl am 16. Mai 2011 - 03:51 Uhr

Also so einer wie du!
Haste noch vergessen zu erwähnen das du auch immer ne Cap aufhast. Dein Pech ist nur das du keine Ahnung von Musik hast.

von Meerie am 18. Mai 2011 - 20:46 Uhr

karl, Dein kommentar ist total doof, plattenverträge für sarah UND Pietro sind klasse, soviel Schulabschlüsse für beide wie möglich sind es auch!

von Onori am 13. Mai 2011 - 09:41 Uhr

Sarah sollte auf jeden Fall ihre Karriere aufbauen. Den Biss dazu hat sie, und ihre Art selbstbewusst aufzutreten, während sie auf der anderen Seite ihren Emotionen freien Lauf lässt wie wir alle sehen konnten, macht Sarah so liebenswert. Ich mag sie sehr und ich rate ihr ohne Rücksicht auf andere, das zu machen was sie gerne macht, dann wird sie erfolgreich sein. Meine Unterstützung hat sie.

von pietro lombardi am 14. Mai 2011 - 13:42 Uhr

sarah mein engel und schatz
ich wollte dir sagen wie sehr ich dich liebe und ich wünsche dir viel glück und erfolg bei deiner karriere
mit dir ich bin glücklich und ich will dich nie verlieren
mein schatz ich kann gar nicht in worten sagen wie sehr ich dich liebe und wie sehr es mir mein herz gebrochen hat dich nach dem finale gehen zu lassen
liebe dich dein pietro

von Steffi am 14. Mai 2011 - 14:17 Uhr

Klar schule geht vor aber sie hat ja ihren Realabschluss sie macht ja nur ihr Abi und die schulische ausbildung. aber wenn sie wirklich die musik will. wird sie sich schon richtig entscheiden…

von Meerie am 18. Mai 2011 - 20:41 Uhr

Sie sollte beides machen. Auch ein Kontakt mit Larissa Larissa in Österreich ist dabei sinnvoll, denn Larissa hat ja neben Ösis next Topmodel auch das Abi gemacht und die Eltern könnten dabei mit Wohmöglichkeiten in ihrem Hotel helfen, denn Larissa Schule scheint dafür gut geeignet zu sein. Dort kennt man das Problem schon und kriegt die Tochter zu beidem ran. Pietro muß dann mit.

Hinterlasse eine Meinung zu: Schule oder Musikvertrag?- DSDS-Finalistin Sarah Engels in Entscheidungsnot

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!