Bundesliga: Borussia Dortmund siegt im Topspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 3:0

16. Februar 2013 - 20:48 - keine Kommentare

Borussia Dortmund erobert in der Bundesliga den zweiten Tabellenplatz von Bayer 04 Leverkusen zurück. Der deutsche Meister siegte im Abendspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 3:0. In einer intensiven Partie mit zwei roten Karten avancierte Nationalspieler Marco Reus zum Matchwinner.

Das Duell zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt war vor dem Spieltag das Duell zwischen dem Zweiten und dem Vierten in der Tabelle der Fußball-Bundesliga. Doch ließen beide Mannschaften zuletzt Punkte liegen. Der BVB verlor mit 1:4 gegen den Hamburger SV und auch Eintracht Frankfurt kam gegen den 1. FC Nürnberg nicht über ein 0:0 hinaus. Somit hofften beide Mannschaften auf Wiedergutmachung.

Reus bringt BVB auf die Siegerstraße

Die Gastgeber begannen mit Julian Schieber im Sturm für den gesperrten Robert Lewandowski. Außerdem kehrte Ilkay Gündogan, für den Sebastian Kehl auf der Bank Platz nehmen musste, in die Startelf zurück. Der BVB zeigte einen extrem konzentrierten Start in die Partie. Dank einer hohen Laufbereitschaft zwang die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp die Eintracht zu vielen Ballverlusten. Aus dem Umschaltspiel von Defensive und Offensive entwickelten sich so mehrere Chancen für den amtierenden deutschen Meister. Bereits in der achten Minute erzielte Marco Reus folgerichtig die Führung. Nach einem starken Spielzug und der Vorlage von Mario Götze vollendete der frühere Gladbacher gewohnt lässig. Nur 120 Sekunden später legte der deutsche Nationalspieler nach. Nach der Balleroberung und dem genauen Zuspiel von Innenverteidiger Mats Hummels gelang Marco Reus der Treffer zum 2:0. In der 31. Minute folgte die erste strittige Entscheidung in einer intensiven Partie. Nach zwei Foulspielen innerhalb von vier Minuten wurde Julian Schieber mit der gelb-roten Karte von Schiedsrichter Felix Brych vom Platz gestellt. Nun entwickelte sich mehr Platz für die Gäste. Doch sowohl Srdjan Lakic als auch Alexander Meier ließen gute Chancen zum Anschlusstreffer liegen. Mit einer verdienten 2:0-Führung des BVB gingen beide Mannschaften in die Kabine.

BVB gewinnt Topspiel souverän

In der zweiten Halbzeit gab trotz numerischer Unterlegenheit Borussia Dortmund den Ton an und erspielte sich mehrere gute Torchancen. Doch erst klärte Frankfurts Verteidiger Anderson einen Schuss von Neven Subotic auf der Linie, dann parierte Kevin Trapp gegen Mario Götze. In der 65. Minute fiel dann die Entscheidung in dieser Partie. Erst vergab Srdjan Lakic die größte Chance der Gäste im zweiten Durchgang, als er freistehend vor Roman Weidenfeller den Ball neben den linken Pfosten setzte. Im Gegenzug erhöhte Marco Reus nach brillanter Vorlage von Mario Götze zum 3:0. In der 74. Minute folgte dann die zweite fragwürdige Entscheidung von Schiedsrichter Felix Brych. Nach einem harmlosen Foul von Takashi Inui am Strafraum des BVB zog der Unparteiische die gelbe Karte für den Japaner. Da dieser bereits zuvor verwarnt worden war, musste der Mittelfeldspieler der Eintracht frühzeitig den Platz verlassen. In der letzten Viertelstunde verwalteten die Gastgeber den klaren Vorsprung und fuhren somit drei verdiente Punkte ein. Allerdings wird der BVB beim Spiel in Gladbach am kommenden Sonntag ohne Stürmer auskommen müssen. Sowohl Robert Lewandowski als auch Julian Schieber werden beim Duell der Borussen gesperrt sein.

Bild: Signal Iduna Park in Dortmund von dirk@vorderstrasse.de, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Bundesliga: Borussia Dortmund siegt im Topspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 3:0

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!