VfL Wolfsburg: Konstantin Rausch von Hannover 96 weckt Begehrlichkeiten

14. Februar 2013 - 09:57 - keine Kommentare

Der VfL Wolfsburg plant aktuell schon den Kader für die kommende Saison, mit dem man in der Bundesliga wieder höhere Gefilde angreifen möchte. Im Visier haben die Niedersachsen unter anderem Konstantin Rausch von Hannover 96, dessen Vertrag beim Lokalrivalen im Sommer ausläuft.

Mit dem FC Bayern München wartet morgen die Nagelprobe für die Mannschaft von Neu-Trainer Dieter Hecking. Zuletzt konnte der VfL Wolfsburg in der Bundesliga zwei Spiele ohne Gegentor verbuchen und diese Miniserie soll möglichst auch nach dem Spiel gegen den bislang überlegenen Rekordmeister Bestand haben. Zumindest tabellarisch können die Niedersachsen unter ihrem neuen Coach einen Erfolg feiern, denn in der Rückrundentabelle belegt der VfL aktuell den vierten Rang. In solchen Regionen wähnte man sich bereits vor dieser Spielzeit, aber nach einer enttäuschenden Hinserie kann womöglich noch die Europa League das naheliegendste Ziel sein.

VfL Wolfsburg: Konstantin Rausch von Hannover 96 weckt Begehrlichkeiten

Damit man im kommenden Jahr von Beginn an um die internationalen Plätze mitspielen wird, möchte man den Kader punktuell verstärken. Neben dem von zahlreichen Vereinen umworbenen Sebastian Jung von Eintracht Frankfurt stehen auch Julian Schieber von Borussia Dortmund und Konstantin Rausch von Hannover 96 auf der Einkaufliste der Niedersachsen. Insbesondere der Linksverteidiger könnte aufgrund seiner Flexibilität auf der linken Seite eine ernsthafte Option sein, zumal sein Vertrag beim Lokalrivalen ausläuft und er sich zuletzt 90 Minuten auf der Ersatzbank wiederfand. Auch wenn Hannover 96 der erste Ansprechpartner bleibt, kann sich der VfL Wolfsburg gute Chancen ausrechnen.

Bild: VfL Wolfsburg von bhhardinge, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfL Wolfsburg: Konstantin Rausch von Hannover 96 weckt Begehrlichkeiten

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!