Karneval in Köln in der ARD: Kölner Karnevalsstars im Gürzenich

11. Februar 2013 - 18:30 - 3 Kommentare

Am Rosenmontag wird der Karneval in Köln mit der Traditionssitzung aus dem Großen Saal im Gürzenich in der ARD übertragen. Unter dem Motto „Fastelovend em Blot – He un am Zuckerhot“ werden sich die Stars der Fastnacht auf der Bühne präsentieren.

„Karneval in Köln“ gehört zu den großen Traditionen in der Fastnachtszeit: Neben der Weiberfastnacht, „Mainz bleibt Mainz“ und dem Rosenmontagszügen in den Rheinmetropolen wird die Sitzung aus dem Gürzenich als einer der wichtigen Fernseh-Termine wahrgenommen und auch dieses Jahr ist keine Ausnahme. Mit hochkarätigen Narren, bunten Kostümen auf der Bühne und im Saal, Witzen, Büttenreden und Musik werden beinahe 200 Minuten aus dem Kölner Karneval in der ARD übertragen.

Karneval in Köln: Traditionssitzung in der ARD

„Fastelovend em Blot – He un am Zuckerhot“ heißt das Motto in diesem Jahr und deutet auf die Parallelen und auch die Unterschiede im Karneval in Köln und beim Carnaval do Rio hin: Schon im Vorfeld waren Samba und Tanzgruppen zu sehen, die Tradition wird in Europa wie in Südamerika jedes Jahr hochgehalten. Für den deutschen Karneval sind dieses Mal „Merkel-Chauffeur“ Jens Singer, „Verstehen Sie Spaß?“-Moderator Guido Cantz, Sänger und Comedian Bernd Stelter, Blom & Blömcher und das Kölner Dreigestirn bestehend aust Prinz Ralf III, Bauer Dirk und Jungfrau Katharina auf der Bühne vertreten.

„Bötschkopp“ Marc Metzger kann in diesem Jahr leider nicht teilnehmen – seinen angestammten Platz nimmt dafür „Knacki“ Deuser, Moderator der Stand-Up-Show „Nightwash“, ein. Die Musik stammt von den Bands „Höhner“, „Paveier“, „Brings“, „Domstürmer“, „Kasalla“ und „Klüngelköpp“. Den Vorsitz der Sitzung aus dem Kölner Gürzenich übernimmt Dr. Joachim Wüst und den einen oder anderen Promi, wie etwa Altmoderator Jean Pütz, wird man auch im Publikum entdecken können.

Kölner Karnevalsstars im Gürzenich

Stimmung, Spaß, Power und jede Menge „Kölle Alaaf“ wird bei der Aufzeichnung als Höhepunkt der diesjährigen Session erwartet. Die ARD zeigt mit „Karneval in Köln“ einen Zusammenschnitt der beiden Sitzungen vom 30. Januar und dem 01. Februar: Die so entstandene Fernsehsitzung wird am 11. Februar 2013 als großer Abschluss des Rosenmontag um 20.15 Uhr und bis 23.30 Uhr laufen.

Bild: Rosenmontagsumzüge von johl, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Karneval in Köln in der ARD: Kölner Karnevalsstars im Gürzenich

Zu diesem Beitrag gibt es 3 Kommentare.

von Ulrike Brehm am 11. Februar 2013 - 22:42 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir sind sehr enttaeuscht, dass anstatt der Liveuebertragung am Rosenmontag ein Zusammenschnitt aus alten Faschingssitzungen ausgestrahlt wird. Wir vermissen die Atmosphäre der Liveuebertragung mit wesentlich mehr Buettenreden und Tanzeinlagen. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich die ARD entschließen könnte, wieder zur Liveuebertragung zurückzukehren . Mit freundlichen Grüßen Ulrike Brehm

von Elke Z. am 11. Februar 2013 - 22:53 Uhr

Tolles Karnevalsprogramm – aber schade um die vielen leeren Sitzplätze im Publikum!!!

von Manfred Lipprandt am 12. Februar 2013 - 10:15 Uhr

Warum wird eine Liveübertragung vorgegaukelt, die gar keine ist? Man redet am 30. Januuar/ 01. Februar vom “heutigen Rosenmontag”, lässt Stefan Raab kurz vor Mitternacht zusammen mit den Höhnern auftreten und sieht ihn gleichzeitig auf pro7 in der Live(?)sendung TVTotal. Bitte mehr Ehrlichkeit.

Hinterlasse eine Meinung zu: Karneval in Köln in der ARD: Kölner Karnevalsstars im Gürzenich

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!