Eishockey: Deutschland benötigt Sieg gegen Italien auf dem Weg zu Olympia

8. Februar 2013 - 15:30 - keine Kommentare

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einem souveränen 5:1-Auftakterfolg über die Niederlande in die Qualifikationsrunde in Bietigheim-Bissingen gestartet. Heute steht bereits die zweite Partie gegen die italienische Auswahl an. Nur der Sieger des Turniers qualifiziert sich für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi.

In der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen messen sich in diesen Tagen vier Eishockey-Nationalmannschaften um einen Startplatz bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi. Neben Gastgeber Deutschland treten die Niederlande, Italien und Österreich bei dem Qualifikationsturnier an. Bereits am gestrigen Abend siegte das favorisierte DEB-Team mit 5:1 gegen die Niederlande. Das Team von Bundestrainer Pat Cortina trifft nun auf die Auswahl Italiens, ehe am Sonntag zum Abschluss die Partie gegen Österreich auf dem Spielplan steht.

Barta führt DEB-Team zum Auftaktsieg

In der Auftaktpartie war die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina klar favorisiert. Gegen die international zweitklassigen Niederländer hofften die 3780 Zuschauer auf einen deutlichen Sieg, doch die DEB-Auswahl tat sich besonders durch die schwache Chancenverwertung lange Zeit schwer. Zwar erzielten Alexander Barta und David Wolf im ersten Drittel eine 2:0-Führung, doch im zweiten Abschnitt gelang den Gästen durch Marcel Kars der Anschlusstreffer. Die Niederländer gestalteten die Partie nun ausgeglichen und besaßen Möglichkeiten zum Ausgleich, doch kurz vor Ende des zweiten Durchgangs erhöhte die DEB-Auswahl auf 3:1. Erneut konnte Alexander Barta, der insgesamt vier Torbeteiligungen verbuchte und zum besten Spieler der Partie gekürt wurde, den starken niederländischen Torwart Ian Meierdres überwinden . Im dritten Durchgang sorgten Michael Wolf und Moritz Müller für den standesgemäßen Endstand von 5:1.

Sieg gegen Italien ist Pflicht

Nun wartet mit der Auswahl Italiens ein härterer Prüfstein auf die DEB-Auswahl. Die Südeuropäer, die als unangenehmer Gegner aufgrund ihrer taktischen Diszipliniertheit gelten, verloren ihre Auftaktpartie gegen Österreich denkbar knapp mit 2:3. In 56 Vergleichen zwischen den beiden Teams ging die deutsche Nationalmannschaft in 30 Partien als Gewinner von der Eisfläche, wohingegen die Italiener 16 Siege feierten. Bundestrainer Pat Cortina muss vor der zweiten Begegnung im Turnierverlauf um den Einsatz von Patrick Reimer bangen. Der Stürmer der Nürnberg Ice Tigers verletzte sich in der gestrigen Partie am Oberkörper. Einen weiteren Angreifer nachnominieren wird Pat Cortina vorerst nicht. Beginn der Partie zwischen Deutschland und Italien, die Sport1 live überträgt, ist um 19:30 Uhr.

Bild: Deutsche Eishockey-Nationalmmanschaft von RicLaf, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eishockey: Deutschland benötigt Sieg gegen Italien auf dem Weg zu Olympia

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!