Australian Open 2013: Sabine Lisicki raus – Kohlschreiber ist weiter

15. Januar 2013 - 08:10 - keine Kommentare

Die Australien Open 2013  in Meldbourne haben mit dem zweiten Spieltag der ersten Runde ihre Fortsetzung gefunden. Dort musste die Berlinerin Sabine Lisicki bereits die Segel streichen, sie unterlag der ehemaligen Nummer 1 Caroline Wozniacki mit 6:2, 3:6, 3:6. In Runde 2 hingegen steht Philipp Kohlschreiber.

Für die deutschen Tennis-Spieler sind die Australian Open 2013 in Melbourne eine ganz unterschiedliche Erfolgsgeschichte. Mona Barthel war gestern als erste Deutsche in der ersten Runde ausgeschieden, während dessen Angelique Kerber und Julia Görges den Sprung in die nächste Runde geschafft haben. Die Berlinerin Sabine Lisicki hingegen hatte schon bei der Auslosung Pech, denn sie musste heute Nacht gegen die ehemaligen Nummer 1 Caroline Wozniacki antreten. Zumindest der Auftakt war Lisicki eindrucksvoll gelungen, denn nach nur 32 Minuten hatte sie den ersten Satz mit 6:2 für sich entscheiden. Aber mit weiterem Verlauf des Spiels schlichen sich immer mehr leichte Fehler in das Spiel und so war es nicht weiter verwunderlich, dass die Sätze zwei und drei schließlich 3:6, 3:6 an die Dänin gingen. Jeweils ein Break je Satz hatte gereicht, um das Match zu verlieren.

Philipp Kohlschreiber gewinnt locker

Gute Nachrichten auch aus dem Lager der deutschen Männer. Der an Nummer 17 gesetzte Philipp Kohlschreiber konnte sein Auftaktmatch gegen Steve Darcis aus Belgien mit 6:2, 6:3, 6:4 für sich entscheiden. Ebenso eine Runde weiter ist Annika Beck mit 6:2, 6:7, 6:3 gegen Yaroslava Shvedova. Aktuell noch im Einsatz sind Tommy Haas und Benjamin Becker.

Bild:Sabine Lisicki von mjwoods, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Australian Open 2013: Sabine Lisicki raus – Kohlschreiber ist weiter

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!