Real Madrid weiter in der Krise – Barcelona im Soll

23. Dezember 2012 - 08:06 - keine Kommentare

Am gestrigen Abend waren die beiden “Großen” der Premiera Division wieder im Einsatz und während der FC Barcelona weiterhin einsam seine Kreise zieht, muss Real Madrid die nächste Pleite verkraften. Allmählich gegen José Mourinho bei den “Königlichen” die Argumente aus.

Der Torrekord wird im Jahr 2012 mit 91 notiert. Lionel Messi schreibt damit Geschichte und trägt erheblich dazu bei, dass der FC Barcelona in diesem unangefochten den Titel in Spanien gewinnen wird. 16 Siege und ein Unentschieden bedeuten die alleine Tabellenführung und vor allem 16 Punkte Abstand auf den großen Rivalen aus Madrid. Während die Katalanen bei Valladolid einen ungefährdeten 3:1-Erfolg einfahren konnte (Tore: Xavi, Messi, Tello), musste Real Madrid die nächste Pleite in Kauf nehmen.

Real Madrid weiter in der Krise – Barcelona im Soll

Dabei hatte Trainer José Mourinho im Spiel gegen den FC Malaga zu einer unpopulären Maßnahme gegriffen und Torwart-Ikone Iker Cassillas auf die Bank verbannt. Doch auch dies nutzte alles nichts, weil Real gerade in der ersten Halbzeit gute Chancen liegen ließ. Anschließend kam das Spiel erst richtig in Fahrt, denn Malaga ging 1:0 in Führung, die jedoch fast umgehend von Benzema egalisiert wurde. Dann aber kam der Auftritt von Roque Santa Cruz, der mit seinen zwei Toren kurz hintereinander die Königlichen verzweifeln ließ. Dies kamen zwar noch zum Anschlusstreffer, aber am Ende stand die nächste Pleite zu Buche. In dieser Form wird die Mannschaft den mittlerweile sehr unpopulären Trainer nicht mehr tragen können.

Bild: Real Madrid von paper-tigers, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Real Madrid weiter in der Krise – Barcelona im Soll

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!