1. FC Kaiserslautern: Christopher Drazan von Rapid Wien rückt in den Fokus

20. Dezember 2012 - 10:45 - keine Kommentare

Ausgerechnet wenige Tage vor der Winterpause ging dem 1. FC Kaiserslautern etwas die Luft aus. Nach drei Niederlagen am Stück gerät der geplante Aufstieg in die Bundesliga in Gefahr und um dies zu vermeiden, plant man mit Christopher Drazan von Rapid Wien einen Neuzugang im Winter.

Die direkten Aufstiegsplätze sind nach 19 Spieltagen bereits mit zehn Punkten in weiter Ferne gerückt. Sollten Hertha BSC und Eintracht Braunschweig nicht einen Einbruch erleiden, muss man beim 1. FC Kaiserslautern zumindest versuchen über die Relegation den Weg zurück in die Bundesliga zu finden. Vor allem die Abschlussschwäche in der Offensive wurde als Grund für die zurückliegenden drei Niederlagen genannt.

Christopher Drazan von Rapid Wien rückt in den Fokus

Dort wird man auch in der Winterpause ansetzen. Im Fokus hat man dabei Christopher Drazan von Rapid Wien, der auf den offensiven Außenpositionen zum Einsatz kommt. Bereits im Sommer hatte der 22jährige das Interesse der “Roten Teufel” geweckt, war dort allerdings noch zu teuer gewesen. Nun ein halbes Jahr später könnte der 1. FC Kaiserslautern eher eine Lösung mit Rapid Wien finden, um den talentierten U21-Nationalspieler auf den Betzenberg zu locken.

Bild:Kaiserslautern von doggiesrule04, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Kaiserslautern: Christopher Drazan von Rapid Wien rückt in den Fokus

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!