FC Augsburg: Daniel Adlung von Energie Cottbus ein Thema

17. Dezember 2012 - 09:59 - keine Kommentare

Die sportliche Perspektive des FC Augsburg ist alles andere als berauschend, dennoch ist man nicht gewillt den Abstieg zu akzeptieren. Personell könnte zum Klassenerhalt Daniel Adlung von Energie Cottbus, der die Offensive der Fuggerstädter verstärken könnte.

Das 1:1 am vergangenen Wochenende gegen Greuther Fürth war wieder ein erheblicher Rückschlag für den FC Augsburg gewesen. Trotz einer Führung hatte man wieder nicht den zweiten Saisonsieg einfahren können. Dennoch hat man den Klassenerhalt noch nicht abgeschrieben, zumal der Relegationsplatz gerade einmal drei Punkte entfernt. Zur Not müsste man eben diesen Weg bestreiten, um den Traum von der Bundesliga am Leben zu erhalten.

Daniel Adlung von Energie Cottbus ein Thema

Deshalb zieht man durchaus in Betracht den Kader etwas zu verändern. Giovanni Sio dürfte nach seiner Roten Karte keine Perspektive mehr beim FC Augsburg besitzen und könnte den Kaderplatz in der Offensive für einen neuen Mann frei machen. Interesse hat der FC Augsburg unter anderem an Daniel Adlung von Energie Cottbus, der eine überzeugende Hinrunde bei den Lausitzern gespielt hat, sich aber jetzt auch mit einer Roten Karte aus dem Spiel genommen hat. Fällt die Strafe für den flexiblen Offensivmann gering aus, könnte man über eine Verpflichtung sprechen.

Bild: FC Augsburg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

FC Augsburg: Daniel Adlung von Energie Cottbus ein Thema, 1.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
1.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: FC Augsburg: Daniel Adlung von Energie Cottbus ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!